Partnerschaft mitden Regenwaldvölkern am Tshuapa RD Congo

facebook

google+
twitter
You Tube

Kalender 2016


Anamed Congo

Einweihung EP MomaEinweihung Schule MomaEinweihung EP Moma
Aktuelle Projekt: in die Bilder klicken zum vergrössern/zur Projektseite
Apfelfest in der Trierer Neustrasse 2016Apfelfest in der Trierer Neustrasse 2016Apfelfest in der Trierer Neustrasse 2016Koffermarkt in der Trierer Neustrasse 2016Kunsthandwerk Garten und GenussKunsthandwerk Garten und GenussKunsthandwerk Garten und GenussKunsthandwerk Garten und Genuss
Konga e.V. am Apfelfest und am Koffermarkt in Trier(in die Bilder klicken zm vergrössern)...mehr Bilder
/ Konga e.V. im SeeGarten Losheim...mehrBilder
Kongoreise 2012Centre LisalisiEP BolondoEP LifalaEP LokumoEP Lokume SalleEP MomaKongoreiseKongoreise
Kongoreise von Wolfgang Leinen, August-September 2012 (in die Bilder klicken zm vergrössern)...mehr Bilder, hier klicken

 

 










Abgeben bei:

Rote Zora

Auch die Bilder sind Links oder durch Klicken zu vergrössern

Konga auf
afrika-travel.de:

Rettet den Regenwald e.V.
Rettet den Regenwald

Rettet die Schweiz:
Kuh-Investment
Logo Natur Konret

SAVE THE AMAZON
Logo Save The Amazon

no patents on seeds.org
no patents on seeds

Petition (DE)
Petition (fr)

Brückenbau in Ikela

Pont Ikela


n
eues Diözesanschiff im Wasser


Kirche in Bokungu-Ikela
Eglise à Bokungu-Ikela

 

Archiv

Links

Impressum

Kontakt

 

Ersatzcounter:

letzte Aktualisierung: 1.12.2016

Start: 01.01.2009

News:

Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. Kongo-Partnerschaft
Spenden – Verdopplungsaktion…
Mit den Projekten 48224 (Brücken), 22881 (Nkole-Buch) und 49813 (Motorrad)…
Kongo - Ausstellung am Weihnachtsmarkt Am 1. Adventswochenede ist es wieder soweit: gemeinsam mit dem Partnerschaftskomitee gestalten wir den Kongo - Stand in der Eisenbahnhalle. Mit großformatigen Fotos…
(Amtliches Bekanntmachungsblatt Losheim KW 47)
...mehr

Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo
Halbzeit bei der Spenden – Verdopplungsaktion

Bis zu 50.000 EUR dürfte der Trierische Volksfreund noch in dem Spendenpool haben, aus dem er jede Spende bis 200EUR verdoppelt, die über seine Spendenplattform meinehilfe-zaehlt.de getätigt wird….(Amtliches Bekanntmachungsblatt Losheim KW 47)
...mehr

No Patents on Seeds! Kein Patent auf Bier!
Die Firma Carlsberg beansprucht Gerste und Bier als ihre Erfindung 17. November 2016 / Das Europäische Patentamt (EPA) hat 2016 drei Patente an die dänische Firma Carlsberg vergeben, die sich auf Gerste aus konventioneller Züchtung und ihre Verwendung durch Brauereien sowie das so produzierte Bier erstrecken. In einem gemeinsamen Brief fordern nun mehrere Nichtregierungsorganisationen, dass Carlsberg die Patente zurückzieht. Sie werfen dem Unternehmen vor, das Patentrecht zu missbrauchen und entgegen den Interessen der VerbraucherInnen zu handeln. …
...mehr

Fotobericht im Losheimer Bekanntmachungsblatt:  Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo
Seit 07.11. werden Ihre Spenden verdoppelt - solange das Geld reicht
2 Projekte unterstützen wir aktuell in unserer Partnerregion
im Regenwald, plus weiterhin das „Bienenkorbinvestment“-
Programm im Nieder - Kongo....

...mehr

Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V.
Kongo-Partnerschaft

Ab 07. 11. 2016, 09:00 Uhr verdoppelt der Trierische Volksfreund alle Spenden - solange das Geld reicht Wer über die TV-Spendenplattform www.meine-hilfe-zaehlt.de
für einen Projektbedarf spendet, dessen Spendenbetrag (bis 200€) verdoppelt der Volksfreund. Zwei unserer Projekte machen mit: unter der Nummer 22881 für das Geschichtsbuch des Nkole-Volkes und 48224 für den (Wiederauf-) Bau von 7 Brücken
im Regenwald...

...mehr

Konga im TV: Brücken bauen - bis in den Kongo
Spenden bei "Meine Hilfe zählt" fließen in viele Projekte, sowohl regional wie weltweit. Das Trierer Jugendzentrum Mergener Hof erneuert dadurch sein Spieleangebot - Regenwalddörfer im Kongo planen mit der Unterstützung aus Deutschland stabile Holz-Brücken zur besseren Verbindung untereinander.
...mehr

Ab 7.11. werden Ihre Spenden verdoppelt - solange das Geld reicht .
2 Projekte unterstützen wir aktuell in unserer Partnerregion im Regenwald, plus weiterhin das "Bienenkorbinvestment"-Programm im Nieder - Kongo. Mit "Brücken bauen im Regenwald" unter Leitung unseres langjährigen Experten aus dem Bokungu - Partnerschaftskomitee Roger Enyeka und “Erinnern für die Zukunft: Nkole - Volk im Kongo - Regenwald” von Joseph Lifala sind wir auf der Spendenplattform des Trierischen Volksfreund www.meine-hilfe-zaehlt.de   vertreten….
...mehr

EU-Kommission hält Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung für nicht patentierbar
Regierungen müssen neue Regeln rechtlich bindend machen…
...mehr

Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. und Fondation Lifala des Nkole:
Neues vom Buchprojekt „Erinnern für die Zukunft, Nkole-Volk im Kongo-Regenwald / Apfelfest in Trier…
...mehr

Kongo-Konga im TV:
"Warum eine Motorsäge ein Projekt vorwärtsbringen würde. Meine Hilfe zählt: Verein Konga bittet um Spenden, damit Brücken für arme Menschen im kongolesischen Regenwald gebaut werden können..."
...mehr

Im Losheimer Amtsblatt:
Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. Kongo-Partnerschaft

Faire Woche im September Jährlich erinnert die Faire Woche an die Arbeitsbedingungen der Menschen, die die Konsumwaren herstellen. www.faire-woche.de bietet viele Informationen und Mitmachmöglichkeiten rund um das Thema, sowie einen Terminkalender mit mehr als 1000 Veranstaltungen bundesweit….
Apfelfest in der Neustraße Trier Am 1. Oktober lädt die Interessensgemeinschaft Neustraße in unmittelbarer Nähe zur Trierer Fußgängerzone ein zum Apfelfest. Wir haben die Möglichkeit, einen Kongopavillon zu gestalten - mit sonnenverwöhnten Produkten aus Regenwald und Hochwald…
...mehr

Im Losheimer Amtsblatt:
Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo

Im September erinnert die Faire Woche an die Menschen, die die Produkte für die Konsumgesellschaft herstellen. Dieses Jahr steht sie unter dem Motto „weltoffen.politisch.lecker“. Das Partnerschaftskomitee hat den Partnerschaftsstand in der Touristinformation am Stausee entsprechend gestaltet. Mit Infobroschüren und Produktproben zum Mitnehmen. Kochrezeptsammlungen laden ein, mit Waren aus dem fairen Handel Leckeres zu zaubern. Herzliche Einladung zum Besuchen und zum Mitmachen. Bedienen Sie sich! Tipp: Fair gehandelte Waren erkennen Sie am „fair-trade“ - Zertifikat. Wenn „gepa“ drauf steht, umso wertvoller. Und eine schöne Auswahl gibt es im Weltladen in der Weiskirchenerstraße 24.
...mehr

Faire Woche „weltoffen.politisch.lässig“
im September am Kongo – Partnerschaftsstand in der Touristinformation von Losheim am See. Mit Infoflyern, Rezeptsammlungen und Produktproben zum Mitnehmen.
...mehr

No patents on seeds:
Niemand beabsichtigt, ein Patent auf Lachse zu erteilen ...
Europäisches Patentamt reagiert auf Protest der Zivilgesellschaft…

...mehr

No patents on seeds:
„Tiere sind keine Erfindung der Futtermittelindustrie! Europäisches Patentamt will Patent auf Lachse erteilen. Das Europäische Patentamt (EPA) will ein Patent auf Lachse erteilen, die mit bestimmten Pflanzen gefüttert wurden (EP1965658). Wie aus einem Schreiben an die Antragsteller in Australien hervorgeht, kann das Patent bereits in den nächsten Monaten erteilt werden. Patentiert werden sollen die Fische selbst sowie das Fischöl. …„
...mehr

Amtsblatt Losheim:
„Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo

Kongo bei „Kunsthandwerk, Garten & Genuss“, 25. / 26. Juni im SeeGarten Partnerschaftskomitee Losheim am See - Bokungu RD Congo und Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. gestalten gemeinsam einen Kongo - Stand im Seegarten mit Kostbarkeiten vom Tshuapafluss (Raphia, Lufa, Copal-Weihrauch), Regenwald meets Hochwald (Losheim/Bokungu Chiliöl, …“
...mehr

SeeGarten Losheim am See
"Kunsthandwerk Garten&Genuss".

Trier ist vor Losheim: Kongo und Konga gehen am 25./26.6. in den SeeGarten: "Kunsthandwerk Garten&Genuss". Payback Kongo: Althandys/Smartphones können am Stand abgegeben werden. Kostbarkeiten aus dem Regenwald, Copal-Weihrauch, Kunsthandwerk aus Raphiapalmfasern, Lufa - Naturbürsten, Bioglyzerinseife mit Regenwaldlufa und -kaffee, Chiliöl mit Hochwald-Peperoni und Kongo Pili-Pili. Losheimer Früchtchen in lecker Marmelade, Omas Pfennigbäumchen, Hochwaldminze und Gartenflohmarkt unserer Mitglieder. Erlös 100% für die Partnerprojekte im
Tshuapa - Regenwald…

https://www.betterplace.org/de/projects/22881-erinnern-fur-die-zukunft-nkole-volk-im-kongo-regenwald/news/139027#sharing

Amtsblatt Losheim: „Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. Kongo-Partnerschaft
Weltbürgerfrühstück in Trier am 18. 06. 2016
Nach dem „3. trierer koffermarkt“, an dem wir mit unserem roten „Kongo-Koffer“ teilgenommen haben, präsentieren wir unsere Partnerschaftsarbeit mit den Regenwaldvölkern am Tshuapafluss am 18. Juni beim 10. Weltbürgerfrühstück auf dem Kornmarkt in Trier. Von 11.00 - 16.00 Uhr machen wir uns gemeinsam mit rund 40 Aktionsgruppen stark für Nord-Südpartnerschaften und mehr Gerechtigkeit in der Welt.…“

...mehr

Kongo auf dem Weltbürgerfrühstück:
Nach ist vor: Auch kommenden Samstag sind wir aktiv in Trier: am Jubiläums - Weltbürgerfühstück auf dem Kornmarkt. Hoffentlich nicht mehr im Regen, auch wenn wir uns für den Regenwald und seine Menschen stark machen ;)  Dafür aber mit Kostbarkeiten vom Tshuapafluss (Raphia, Lufa, Copal-Weihrauch), Regenwald meets Hochwald (Chiliöl, Bioglyzerinseife, lecker Marmelade), Omas Geldbäumchen,... . Der Erlös ist 100% für die Partnerprojekte im Kongo. Kosten tragen wir. Und Ihre Althandys/Smartphones nehmen wir gerne an für "Payback Kongo" : die Wertstoffe aus den Schubladen zurück in den Wirtschaftskreislauf damit der Druck auf die Sklavenminen im Ostkongo abnimmt, der Verkaufserlös für Projekte damit Menschen im Regenwald (über-) leben können.
regenwald.leben.mensch  
http://www.konga-ev.de/Payback.htm

https://www.betterplace.org/de/projects/22881-erinnern-fur-die-zukunft-nkole-volk-im-kongo-regenwald/news/138328

No patents on seeds: Stoppt Patente auf Pflanzen und Tiere!
Wir demonstrieren für unser Lieblingsgemüse!29. Juni 2016, 11 Uhr – 14 Uhr Europäisches Patentamt in München, Bob van Benthem Platz 1…
...mehr (download PDF)

Kongo im TV:
„…Der Verein Konga unterstützt seit vielen Jahren Hilfsprojekte im kongolesischen Regenwald. Wer sich über die Arbeit informieren möchte, kann dies am 11. Juni beim Trierer Koffermarkt in der Neustraße. Und mit dem Kauf von Waren aus dem Koffer lässt sich auch gleich noch Gutes tun. Der Erlös ist nach Agaben von Vereinssprecher Wolfgang Leinen "zu 100 Prozent für die Entwicklungsprojekte der bedrohten Waldvölker im Tshuapa- Regenwald des Kongo" bestimmt. Spenden für das aktuelle Projekt "Erinnern für die Zukunft", sind aber natürlich auch weiterhin unter der Projektnummer 22881 möglich.“
...mehr

Keine Patente auf Leben! no patents on seeds:
65. 000 x Einspruch gegen Syngenta-Patent auf Tomaten. Rekord bei Masseneinspruch – Übergabe am Europäischen Patentamt…
...mehr

Konga – Freundeskreis Tshuapa e.V.:
Kongo-Regenwald aus dem Koffer

Kongo - Regenwald aus dem Koffer: wir machen mit beim 3. trierer koffermarkt am 11. Juni. Wir freuen uns auf einen schönen Tag in der Neustrasse - Nachbarschaft,  mit vielen interessierten Besuchern. Termin bitte vormerken! Erlös zu 100 % für die Entwicklungsprojekte der bedrohten Waldvölker im Tshuapa - Regenwald des Kongo RDC.
...mehr

Amtl. Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Losheim am See, Ausgabe 16/2016 23
Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V.
Kongo-Partnerschaft
Frühlingsmarkt 23. / 24. 04.:
Gemeinsam mit dem Partnerschaftskomitee sind wir dabei - auf
dem Flohmarkt in der unteren Saarbrückerstraße. …

...mehr

Amtsblatt/Mitteilungen der Gesamtgemeinde: Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo
Frühlingsmarkt 23. / 24. 04.: Partnerschaftskomitee und Konga e.V. sind auch dabei - auf dem Flohmarkt in der unteren Saarbrückerstraße. Wir haben unsere Haushalte durchforstet und geben die Schätzchen weiter gegen Spenden für die Partnerprojekte im Kongo - Regenwald. Außerdem gibts lecker Marmelade nach Omas Rezept und
Opas Pfennigbäumchen….

Schutz für Natur und Lebenswelt der Regenwaldvölker am Tshuapa Kongo RDC!
Protection habitat peuples de la forêt de la Tshuapa RDC. Campagne locale et internationale...
"Think global, act local"

Amperkurier (ins Bild klicken zum vergrössern)

No patents on seeds
Schweizer Agrar - Konzern Syngenta & Europäisches Patentamt: Aufruf zum massenhaften Einspruch gegen ein Patent auf Tomaten aus konventioneller Züchtung. Entschiedener gegen Patente auf Pflanzen und Tiere!!!
...mehr

Besuchen Sie uns auf dem Frühlingsmarkt in Losheim am See
am Wochenende 23./24.4. 2016. Wir haben unsere Haushalte durchforstet und es hat sich einiges angesammelt, was wir auf dem Trödel/Antikmarkt in der unteren Saarbrückerstrasse zugunsten unserer Kongo - Partnerprojekte versilbern wollen. Passend dazu gibts auch Omas Pfennigbäumchen und Leckeres aus Opas Obstgarten.
http://www.meine-hilfe-zaehlt.de/Laufende-Projekte/Projekt/Erinnern+für+die+Zukunft+Nkole+-+Volk+im+Kongo+-+Regenwald/22881/

Congo RDC: Erzbischof Joseph Kumuondala
nach langer Krankheit im Alter von 75 Jahren verstorben. Früherer Weihbischof und Bischof der Tshuapa - Regenwald - Diözese Bokungu - Ikela. Und immer väterlicher Freund. Danke für Alles! RIP & aurevoir Papa!
lire plus

BUND e.V.: „die EU-Kommission macht ernst:
Am 7. März – deutlich früher als geplant – sollen die EU-Staaten über die Wiederzulassung des Pestizids Glyphosat für mindestens weitere zehn Jahre abstimmen. Wir haben Informationen über die bisher noch geheime Entscheidungsvorlage der EU-Kommission zugespielt bekommen – und sind entsetzt: Glyphosat soll einen Freispruch erster Klasse erhalten; keine der Gefahren, die Glyphosat bisher attestiert wurden, taucht in der Genehmigungsvorlage auf.
Helfen Sie uns, das Schlimmste zu verhindern und schreiben Sie jetzt an die Bundesregierung!...“
...mehr

No patents on seeds: „Europäisches Patentamt widerruft Patent von Monsanto
Einsprechende fordern Justizminister Heiko Maas auf, den Rechtsbruch am EPA zu stoppen
20. Januar 2016 / Das Europäische Patentamt (EPA) hat ein Patent von Monsanto auf Melonen (EP1962578) aus technischen Gründen widerrufen. In diesem Patent beanspruchte der US-Konzern Pflanzen als Erfindung, die eine natürliche, ohne Gentechnik gezüchtete Resistenz gegen bestimmte Viren aufweisen. Diese Resistenz wurde in indischen Melonen entdeckt. Das EPA hatte das Patent 2011 erteilt, obwohl laut den europäischen Patentgesetzen Formen konventioneller Züchtung und Pflanzensorten nicht patentiert werden dürfen. Auch die indische Regierung unterstützte den Einspruch von Keine Patente auf Saatgut! und verlangte, dass das Patent widerrufen wird. Ein Brief mit dieser Forderung traf einen Tag vor der Anhörung am EPA ein. Offensichtlich wurde das Patent in einem Akt von Biopiraterie unter Verletzung indischer Gesetze und internationaler Übereinkommen angemeldet. …“

...mehr

No patents on seeds: „Anhörung zu Monsantos Patent auf indische Melonen
Wachsender Widerstand gegen Patente auf traditionelle Züchtung …
Das Europäische Patentamt (EPA) veranstaltet am 20. Januar eine öffentliche Anhörung zu den Einsprüchen von Verbänden aus dem Umweltschutz und der Landwirtschaft gegen ein Patent auf Melonen (EP1962578). In diesem Patent beansprucht Monsanto Pflanzen als Erfindung, die eine natürliche, ohne Gentechnik gezüchtete Resistenz gegen bestimmte Viren aufweisen. Das EPA erteilte das Patent 2011, obwohl laut europäischen Patentgesetzen konventionelle Züchtung nicht patentiert werden darf. Die Resistenz stammt aus indischen Melonen. Auch die bekannte indische Umweltaktivistin Vandana Shiva und ihre Organisation Navdanya unterstützen den Einspruch. …“

...mehr

DW: „Kongo und der Mordfall Lumumba
Es ist ein Verbrechen, das Afrika bis heute beschäftigt: Vor 55 Jahren wurde Patrice Lumumba ermordet, mit Hilfe von US-Geheimdienst und belgischer Regierung. Er war der erste Premierminister des unabhängigen Kongo.…“
..mehr

FROHE WEIHNACHTEN-JOYEUX NOEL-MERRY CHRISTMAS
Liebe Freunde,
die Welt ist aus den Fugen geraten. Auch im Kongo. Zum Einen geht das Abschlachten wehrloser Zivilisten im Ostkongo durch islamistische Terrorbanden aus Uganda weiter. Im Norden bringt die  „Lord Resistance Army“, die sich auf die „10 Gebote“ beruft, weiterhin Tod und Leid über die Bevölkerung. Und an der Grenze zur Zentralafrikanischen Republik wüten die „christlichen“ „Anti-Balaka“ und zwingen viele muslimische Familien zur Flucht über den Kongo – Strom ins Nachbarland.

...mehr/...lire plus (download PDF)

Viel Glück und viel Segen:
Heute ist das Gründungs- und Vorstandsmitglied des Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. und Mitarbeiter im Partnerschaftskomitee Losheim am See - Bokungu RD Congo, Horst Leinen, 80 Jahre alt geworden. Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes Segen für die kommenden Lebensjahre. Wir danken für die treue langjährige Zusammenarbeit seit den Anfängen des Freundeskreis (2002) und freuen uns auf weiteres Schaffen! Übrigens: Anstelle von Geschenken wünscht er sich Spenden für die Partnerarbeit im Kongo. Merci mingi! Aujourd'hui Horst Leinen, membre fondateur et membre du comité directeur Konga ASBL, et du comité de jumelage Losheim am See - Bokungu RDC, vient de completer ses 80 ans de vie. Nos meilleurs voeux et que Dieu benisse ses années de vie à venir. Nous lui remercions sa fidele et genereux colaboration depuis les debuts du cercle amicale (2002) et attendons avec joie le futur travail d'ensemble. NB: à la place des cadeaux il propose des dons pour les partenaires au Congo. Merci mingi!

Patent auf die „Schrumpeltomate“ vor Erteilung
Neuer Bericht zeigt: Politik kann und muss handeln
München, 7. Dezember 2015 / Das Europäische Patentamt (EPA) schafft weiterhin Fakten und vergibt erneut Patente auf konventionelle Züchtungen. Morgen verhandelt das EPA über das Patent auf die „Schrumpeltomate“ (EP1211926) und will es offensichtlich mit nur leicht veränderten Wortlaut endgültig erteilen. Dabei geht es um eine Tomate, die durch konventionelle Züchtung einen reduzierten Wassergehalt aufweist. Das Patent fand Ende März 2015 zusammen mit einem Patent auf Brokkoli (EP1069819) internationale Beachtung: Das EPA hatte diese beiden Patente zum Anlass genommen, um einen Grundsatzentscheid zu treffen und Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung für patentierbar zu erklären. Dagegen regt sich zunehmender Widerstand: Unter anderem haben sich Patentbehörden und Regierungsstellen in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Österreich kritisch zur Praxis des EPA geäußert....

...mehr (PDF)
http://no-patents-on-seeds.org/de/aktion/keine-patente-pflanzen-tiere

Weihnachtsmarkt in Losheim am See
mit Ständen der Partnergemeinden in Afrika (mit Bokungu im Kongo – Regenwald) und Europa…
...mehr

Heimatverein Bachem – Gemeinde Losheim am See/Saarland: Nikolausaktion für gute Zwecke: 2014 an die Grundschule der Dorfgemeinschaft Moma im Kongo – Regenwald…
...mehr

Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. Kongo-Partnerschaft
Ihre Handys zu uns - auf dem Weihnachtsmarkt in der Eisenbahnhalle. Haben Sie in Ihren Schubladen noch Mobiltelefone, die Sie eigentlich nicht mehr brauchen? Wir verwerten sie gerne: jedes Gramm zurückgewonnenes Coltan und Gold kann zur Verbesserung der Menschenrechte in den Minengebieten des Kongo beitragen. „Payback Kongo“!…
...mehr
Artikel im Losheimer Amtsblatt

Kongo im Losheimer Amtsblatt: „Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo
...auf dem Weihnachtsmarkt 28./29.11. in der Eisenbahnhalle:

Partnerschaftskomitee und Unterstützerverein Konga – Freundeskreis Tshuapa e.V. gestalten gemeinsam die Stirnseite der Halle mit Kongo - Stand und Fotoausstellung zum Thema „Brücken“. Der handwerkliche Brückenbau im unwegsamen Regenwald ist auch das Motto des Kongo - Kalenders 2016 mit eindrucksvollen Bildern von der Anstrengung der Menschen, ihr entbehrungsreiches Leben in Eigeninitiative zu verbessern…
...mehr

Der Losheimer Weihnachtsmarkt rückt näher:
Muffins mit einem Hauch von Regenwald - Chili: die neueste Kreation des Konga-Freundeskreis Tshuapa e.V. mmh…
Le marché de noel s'approche: nouvelle creation: des gateaux avec une prise de pilipili de Bokungu

...Besuchen Sie uns auf facebook!

„Kongo und Konga – Freundeskreis Tshuapa e.V.
gemeinsam mit dem Partnerschaftskomitee Losheim am See – Bokungu RD Congo stellen aus: Besuchen Sie uns auf dem Losheimer Weihnachtsmarkt in der Eisenbahnhalle! Am 1. Adventwochenende. Eintritt frei.“
...mehr

Kongo – Tshuapa – Regenwald im TV:
„Gesucht: Hilfe für Selbsthilfe im Kongo (Kinshasa) Ein kaputter Computer kann Projekte wie ein Kartenhaus zusammenfallen lassen. Das hat Joseph Lifala in Zentralafrika hautnah erlebt. Um weitermachen zu können, benötigt er die Unterstützung der Leserinnen und Leser des Trierischen Volksfreunds…“
...mehr

Konga „Meine hilfe zählt“/betterplace – Projekt „Pannenhilfe im Kongo“: Gute Nachrichten aus dem Kongo
Neue Spende und gute Nachrichten aus dem Kongo: Joseph Lifala, Kronprinz der (bitter armen) Chefferie des Nkole im Tshuapa - Regenwald  mit ihrem 60.000 köpfigen Waldbauernvolk und Projektleiter, hat jetzt endlich den lang ersehnten und hart erkämpften Platz für das Jahrespraktikum seines Medizinstudiums - an der staatlichen Klinik "Mama Yemo" in Kinshasa. Nach Jahren der theoretischen Ausbildung und vielen Widrigkeiten kann er endlich seinen Lebenstraum verwirklichen: die Arbeit mit und an kranken Menschen…
...mehr

Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo:
Über sieben Brücken - Neues aus der Partnergemeinde: Von Beginn an ist Roger Enyeka Bofululu technischer Berater im Partnerschaftskomitee von Bokungu und verantwortlich für die Projektzusammenarbeit. Der erfahrene und studierte Fachmann in ländlicher Entwicklung hat nicht nicht nur alle 7 bisherigen Schulprojekte in der Partnergemeinde federführend und erfolgreich geleitet, ...
...mehr

Bana Ngayime - Tournee: keine Visa
Totalausfall im Schengen - Haus Kinshasa: Dem Choral Bana Ngayime, gegrüdet von dem Grossrosseler Missionar Alfons Müller SVD, wurde die Einreise verweigert. Keine Visa. Belgische Willkür?! Trotz Unterstützung der Deutschen Botschaft in Kinshasa und der Tatsache, dass 2 Chromitglieder für das UN-Radio Okapi im Kongo arbeiten, verweigern die belgischen Behörden die Einreise nach Deutschland: die EU - Botschaften hatten vor einigen Jahren ihre Hoheitsrechte (und - pflichten) an das von Belgien betriebene "maison schengen" abgegeben. Seitdem gibt es Totalausfälle bei den deutschen Partnerschaftsprogrammen - auf den Kosten bleiben die gemeinnützigen deutschen Organsiatoren sitzen. Zusätzlich zu den monatelangen Vorbereitungen in beiden Ländern. Auch die evangelische Kirche und die renomierte vom Staat geförderte Entwicklungshilfeorganisation L-H-L können ein Lied davon singen. Für die Bana ist es die zweite Absage nach 2 Jahrzehnten erfolgreicher Deutschlandtourneen: zum Goldenen Priesterjubiläum ihres Gründers, Pater Alfons Müller SVD (seit über 40 Jahren im Kongo - Einsatz), wurden die Visa nach wochenlangem Schweigen ebenfalls in letzter Minute verweigert - die Flüge waren schon gebucht...Seit seiner Gründung verursacht die belgische Einrichtung imensen Schaden - materiel und immateriell. Enttäuschung und Zorn sind in beiden Ländern gross... Vier der Chormitglieder wollen mit Hilfe der Deutschen Botschaft einen neuen Anlauf nehmen. Die geplanten Konzerte sind so jedoch nicht mehr möglich.

Pannenhilfe im Kongo - "Dépannage" damit's weiter geht

No patents on seeds:
„Europäisches Patentamt weitet Geschäft mit Patenten auf Leben aus

Neues Patent auf Tomaten aus klassischer Züchtung erteilt 25. August 2015 Ein Monopol auf spezielle Tomaten mit einem erhöhten Gehalt an gesunden Inhaltsstoffen, sogenannten Flavonolen wurde jetzt vom Europäischen Patentamt (EPA) an den Schweizer Konzern Syngenta vergeben. Das Patent umfasst die Pflanzen, das Saatgut und die Tomatenfrüchte. Das Patent EP1515600 beruht auf der Kreuzung von wilden Tomaten mit bereits gezüchteten Sorten. Die Pflanzen sind nicht gentechnisch verändert, sondern stammen aus der klassischen Zucht.
Die europäischen Patentgesetze verbieten Patente auf Pflanzensorten ebenso wie auf klassische Züchtungsverfahren. Doch im März 2015 hatte das EPA entschieden, dass Patente auf Pflanzen, Saatgut und deren Ernte, die mithilfe klassischer Züchtung hergestellt werden, doch patentiert werden. Das EPA, das seine Einnahmen aus der Erteilung von Patenten bezieht, ebnet mit dieser inakzeptablen Auslegung des Patentrechts den Weg für seine eigenen Interessen ebenso wie für die der Industrie….“

...mehr

Konga – Projekt im TV: „Pannenhilfe im Kongo - "Dépannage" damit's weiter geht
W. Leinen: Gar nicht so selten kommt aus dem Kongo auch was zurück: Die Musikgruppe "Bana Ngayime" aus Kinshasa geht auf Deutschland - Tournee. Mit dabei: Dieudonné, der unseren Projektleiter technisch sehr unterstützt hat. ...
...mehr

Neues vom Konga e.V./FoLiNko – Projekt:
„Wanted: Zuverlässiges Arbeitsgerät - Der gebrauchte Laptop aus Deutschland, der seit rund 8 Jahren dem feucht - heissen Klima des Kongo tapfer stand gehalten hat, macht weiter Probleme. Da der Akku seit geraumer Zeit nicht mehr funktioniert, haben die ständigen und unvorhersehbaren Stromunter- und damit Programmabbrüche das System extrem unstabil gemacht, so dass ein geregeltes Arbeiten nicht mehr möglich ist…“
...mehr

Konda Ku Mbuta, Partner und Freund des Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V.,
ist für drei Wochen zur medizinischen Kontrolle in Deutschland. Auch diesen Aufenthalt nutzt er, um für seine Arbeit im Bas- Congo zu werben:
En raison des examens medicaux en Allemagne, Konda Ku Mbuta, ONG Songa Nzila profite pour informer sur son travail au Bas - Congo:

...mehr

Saarbrücker Zeitung:
„Helfen vor Ort in Losheim und in aller Welt.

Bürgermeister Lothar Christ spendet sein Geburtstagsgeld. Insgesamt 7500 Euro waren es, die Bürgermeister Lothar Christ an verschiedene soziale und kulturelle Projekt verteilte. 2500 Euro gehen an die beiden afrikanischen Partnerstädte von Losheim, Bokungu im Kongo und Capargo in Benin…“
...mehr

Weiterer Schritt im Konga e.V./FoLiNko - Projet „Depannage“:
„ Jeweils 2x3$ kostet es um mit den Sammeltaxis oder auf dem Taximofa aus dem Armenquartier Kingabwa nach Limete ins Zentrum zu kommen, wo der Projektleiter den Internetanschluss dank freundschaftlichem Entgegenkommen von Gemeinschaftseinrichtungen gratis mitbenutzen kann (wenn denn Strom da ist). Das Transportgeld spart sich der Medizinstudent vom Mund ab. Oder er geht die 10km zu Fuss. Nach mehreren vergeblichen Versuchen, zuerst eigene, dann mit Bekannten aus einem Cybercafé und einer Telefonkonferenz mit dem Konga- Fachmann in der Schweiz, ist es einem Mitarbeiter des Uno-Radios Okapi gelungen, den Zugang zu den Daten wieder herzustellen. In Folge konnten die wichtigsten Dokumente bei Konga e.V. und im mailsystem archiviert werden. Joseph Lifala ist eine ganze Steinmauer vom Herzen gefallen...“
...mehr

Konga – Freundeskreis Tshuapa e.V.
sagt Danke für über 12.000 Besuche auf www.konga-ev.de . Zusammen mit der Vorgängerseite gehen wir stramm auf die 20.000 zu und darüber hinaus. Merci mingi für alles Interesse und Unterstützung. „Dream – weaver“ – damit hat unser Admin angefangen und wir weben auch in Zukunft weiter an unseren Träumen! Und teilen. Versprochen!
Notre site internet vient de voir 12.000 visites – avec ceux de l’ancienne ca fait meme 20.000 . Merci mingi pour tout interêt et support! Notre admin avait commencé avec le logiciel „dream-weaver“ – nous allons continuer à tisser nos reves. Et partager. Promis!

Konga e.V.  im Amtsblatt der Gemeinde Losheim:
„Spendenübergabe von 7.500 €: Anlässlich seines 60. Geburtstags hat Bürgermeister Lothar Christ anstelle von Geschenken um Spenden für seine sozialen und kulturellen Projekte gebeten. Auf diese Weise kam der stolze Betrag von 7.400 € zusammen. Diesen Betrag hat Bürgermeister Christ auf 7.500 € aufgerundet, damit können jetzt 6 Projekte und Initiativen à 1.250 € gefördert werden. 1.250 € erhält die Losheimer Arbeitsmarktinitiative, die durch Werner Staub vertreten war, zur Unterstützung ihrer Möbelbörse und des Second-Hand-Ladens. Der Krankenhausförderverein des St. Josef Krankenhauses in Losheim erhält den gleichen Betrag, der dem langjährigen Vorsitzenden Raimund Jakobs für die Arbeit des Krankenhausfördervereins zur Unterstützung und dem Erhalt unseres Krankenhauses übergeben wurde… Insgesamt 2.500 € gehen in die beiden afrikanischen Partnerstädte von Losheim am See, nämlich nach Bokungu im Kongo und nach Capargo in Benin. Hier nahmen Wolfgang Leinen das Geld für den Verein „Konga e.V.“ und Achim Laub für den Verein „Entwicklungshilfe Benin“ in Empfang. Das Geld soll gezielt sozialen Hilfsprojekten in den afrikanischen Partnerstädten von Losheim am See zu Gute kommen…“ Der Konga e.V. beglückwünscht den treuen Losheimer Partner zu seiner grossherzigen Aktion und wünscht Gottes Segen für die weiteren Jahre!
...mehr

Neues Konga – Projekt auf meine-hilfe-zählt.de/betterplace:
„Pannenhilfe im Kongo - "Dépannage" damit's weiter geht. Hilfe! - Der Kongo und die Technik!! Wenn einer was tut im Kongo, mangelt es nicht an unvorhergesehenen Problemen und Hindernissen. Das bekommen gerade unsere Partnerorganisation und ihr Verantwortlicher in Kinshasa, der Medizinstudent Joseph Lifala, zu spüren: der Buchentwurf zum Nkole - Erinnerungsprojekt ist fast vollendet, da streikt der Laptop. Das Arbeitsgerät hatte ein Gönner vor Jahren geschenkt zur Unterstützung beim Studium - bisher hatte es tapfer dem heiss-feuchten Tropenklima und anderen Unbillen wie den unberechenbaren Stromschwankungen getrotzt... .“
...mehr

Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo
Das Losheimer Partnerschaftskomitee bringt den Kongo auf die „Kunsthandwerk, Garten und Genuss“ im Park der Vierjahreszeiten, Wochenende 27./28. Juni: gemeinsam mit dem Unterstützungsverein Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V.
gestalten wir einen Regenwaldpavillon…

...mehr

Konga im TV und auf volksfreund.de:
„Drei Mörder und zwei Ziegenböcke…Zum Schluss ein Hinweis des Vereins Konga, der sich für die Bewahrung der Kultur des Nkole-Volkes im kongolesischen Regenwald einsetzt (Projektnummer 22881): Der Verein stellt sich und seine Arbeit beim Weltbürgerfrühstück am Samstag, 13. Juni, auf dem Trierer Kornmarkt vor…“
...mehr

Konga im Trierer wochenspiegellive.de :
„Kongo Regenwald - Partnerschaft auf dem Kornmarkt…“
...mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt Losheim am See:
„Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V.

Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RDC
Am 13.6. findet in Trier wieder das Weltbürgerfrühstück auf dem Kornmarkt statt. Thema: Klimagerechtigkeit. Wir sind dazu eingeladen und wollen unsere Partner im Kongo - Regenwald würdig vertreten. Rund 40 gesellschaftlich engagierte Gruppen stellen ihre Arbeit vor und es gibt ein ansprechendes Begleitprogramm. Uns ist der Schutz der „grünen Weltlunge“ ein großes Anliegen. Für unseren Regenwald - Pavillon können wir helfende Hände (und Köpfe) gut gebrauchen. Wer Zeit und Interesse hat, mitzumachen: einfach eine email an info@konga-ev.de schicken….“

...mehr

Konga e.V. ist dabei: „Samstag, 13. Juni
9. WeltBürgerFrühstück auf dem Kornmarkt

http://www.trier.de/icc/internet_de/med/03f/03f70a3d-c2a3-6e31-e3e9-68e103d76171,11111111-1111-1111-1111-111111111111&size=2.gif
Unter dem Motto „Schluss mit schmutzig – für Klimagerechtigkeit weltweit!“ findet das neunte Trierer Weltbürgerfrühstück am Samstag, 13. Juni, 11 bis 16 Uhr, auf dem Kornmarkt statt. In diesem Jahr weist der Titel auf die Hauptverantwortung unserer Gesellschaft an der Erderwärmung hin. Die Folgen des Klimawandels – größtenteils verursacht durch den hohen Verbrauch fossiler Brennstoffe in den Industrieländern – sind schon heute besonders heftig in vielen Entwicklungsländer zu spüren…“
...mehr

Konga – Projekt auf betterplace/meine-Hilfe-zählt volksfreund.de:
Technik - Unterstützung
Hilfe! - Der Kongo und die Technik!! Wenn einer was tut im Kongo, mangelt es nicht an unvorhergesehenen Problemen und Hindernissen. Der Buchentwurf ist fast vollendet, da streikt der Laptop…
...mehr

Konga mit Kongo – Regenwald auf  volksfreund.de : Weltbürgerfrühstück in Trier
Am 13. Juni sind wir auf dem Weltbürgerfrühstück in Trier - Kornmarkt. Mit Raphia und Weihrauch aus dem Kongo - Regenwald und vielem mehr.
... Sehen wir uns?!

Europäisches Patentamt will Monsanto weitere 30 Patente auf Nahrungspflanzen erteilen
Die internationale Koalition von „Keine Patente auf Saatgut!“ veröffentlicht einen Aufruf an die Regierungen in Europa…
...mehr

Die Finanzierung steht!
Freudige Überraschung: dank einer grosszügigen Spende des "Aicher - Freundeskreises" aus Olching, der Ausbildungsstadt des heute 82 jährigen Pfarrers der von einer tödlichen Malariaepidemie betroffenen Regenwaldpfarrei Yaloya, kann die Krankenpflegeschule im Kongo fertig gebaut werden.
...mehr

Projekt „Bausteine für die Krankenpflegeschule St. Théophile im Kongo – Regenwald“:
News:Osterei „An Ostern kam die erste Spende ins Projektnest. Und dann haben in einem schweizer Krankenhaus Menschen aus dem Pflegedienst gesammelt für einen Kollegen, der zur Informatik gewechselt ist. Der ist jetzt verantwortlich für das KIS(S) - Klinikinformationssystem und die Krankenpflegeschule im kongolesischen Regenwald um eine "krumme" Spendensumme weiter. Herzlichen Dank an alle Unterstützer! 8 % geschafft - es geht sicher noch mehr...!?“
Zum Projekt

Nkole-Volk-Regenwald-Projekt: Einmal Regenwald und retour - Forschungsreise erfolgreich abgeschlossen
Vieles ist im Kongo "elastisch" - in der Regel zu Lasten der Betroffenen, wie zum Beispiel der Studenten, die auch in der "toten Zeit" ihr Überleben bestreiten müssen. Angesichts einer Zeitlücke zwischen den letzten Prüfungen und dem Beginn seines medizinischen Jahrespraktikums hat sich der angehende Arzt Joseph Lifala an den zweiten Teil des Projektes gewagt: Faktenprüfung vor Ort, Dokumentation und Interviews mit Geschichts/en - Trägern. Dazu musste er in seine Heimat, den weit entfernten Tshuapa - Regenwald am Äquator. 1500 Flusskilometer ist die Entfernung von der Hauptstadt Kinshasa. Es gibt weder Strassen …
...mehr

Circulaire de pâques 2015 /
Regenwald - Osterbrief der anderen Art:

„Liebe Freunde, es ist Palmsonntag. Und grau und trüb und Regen. Gelegenheit, mal wieder in Büchern zu schmöckern. Hab ich gemacht und so schick ich Euch einen 0sterrundbrief der besonderen Art: Literaturtipp für die Feiertage. Themen, die uns am Herzen liegen:…“
...mehr

Nachdem die WHO schlussendlich vor Krebsgefahr durch Monsanto Roundup Glyphosat – Herbiziden warnt:
No-patents-on-seeds: „Patente auf Brokkoli und Tomaten bestätigt Patente auf konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere auch in Zukunft möglich
München, 27. März 2015 / Das Europäische Patentamt (EPA) hat endgültig über die Patente auf Tomaten und Brokkoli entschieden (G2 / 12 und G2 /13). Die Große Beschwerdekammer des Amtes stellt klar, dass Patente auf Pflanzen und Tiere, die konventionell gezüchtet sind, weiterhin erteilt werden dürfen - obwohl laut Gesetz die Patentierung von Verfahren zur konventionellen Züchtung verboten ist….“
...mehr

"Luxemburg Grund & Malerei".
Expo - Ausstellung Thomas Brandscheidt (Trier).

Pianohaus Kelly, Niederanven, Luxemburg. Vernissage Freitag, 17. April 2015, 19:00 Uhr. Neben neuen Aquarellzeichnungen aus Luxemburg Grund zeigt unser Freund einen Querschnitt durch sein Werk von Landschaften bis Stillleben, Tusche bis Öl. Am Klavier: Christoph Raddatz. Eintritt frei zu den Öffnungszeiten. Bis September.
...mehr
www.pianoskelly.lu
www.thomas-brandscheidt-malerei.de

Projekt betterplace/mhz
„Aufforstung durch Familienimkerei“:

Zweites Ausbildungsmodul erfolgreich abgeschlossen
Das zweite Modul der Imkerausbildung im Bas - Congo konnte jetzt ebenfalls erfolgreich abgeschlossen werden. Wie der Projektleiter Konda Ku Mbuta berichtet, fand es zum überwiegenden Teil mit praktischen Einsätzen in 10 Bienenkolonien statt. Da die Schulung zeitlich mit der zweiten, der "kleinen" Honigjahresernte zusammen fiel, konnten von 73 besiedelten Bienenstöcken sagenhafte 220 Liter Honig gewonnen werden…

...mehr

Kongo Im TV: „Neumagen-Dhron/Ikela.
Ärztemangel auf dem Land - das ist immer wieder ein Thema in der Region, auch der Volksfreund hat mehrfach darüber berichtet. Doch bei allen Problemen: Kaum vorstellbar ist im Vergleich dazu die Lage in der Demokratischen Republik Kongo, dem früheren Zaire. Wolfgang Leinen vom Verein Konga berichtet, dass im dortigen Landkreis Ikela - so groß wie Rheinland-Pfalz, aber mit nur 300 000 Einwohnern dünn besiedelt - im Jahr 1991 die einzige Schule zur Ausbildung von Krankenpflegepersonal geschlossen wurde. Die Bürgerkriege, in deren Verlauf die Stadt Ikela mehr als die Hälfte ihrer Einwohner verlor, verschärften die Situation weiter. Erst 2009 errichtete eine Selbsthilfeorganisation der Waldbauern eine neue Pflegeschule, die ITM St. Théophile, für die der Verein Konga Unterrichtsmaterial spendete. Das Gebäude ist allerdings mangels finanzieller Möglichkeiten noch immer in einem nur halb fertigen Zustand: So haben die Unterrichtsräume bislang nicht einmal Türen. Der Verein Konga bittet daher um Spenden, damit neben Türen auch Zement, Fenster und Holzregale angeschafft werden können.
Wer mit dazubeitragen möchte, kann dies unter der Projektnummer 26803 tun…“

...mehr

Konga e.V. & Fondation Frère du Paysan Ikela:
Krankenpflege – Schulprojekt „Bausteine ITM St. Théophile Kongo – Regenwald" auf der Volksfreund – Spendenplattform „Meine Hilfe zählt“ …
..mehr

...more (engl.)

Neues Projekt: Konga Freundeskreis Tshuapa e.V. & Fondation Frère du Paysan Kongo – Regenwald:
Krankenpflegeschule St. Theophile: „Mitten im Regenwald des Kongobeckens liegen die Urwaldmetropole Ikela und der gleichnamige Landkreis mit rund 300.000 Einwohnern verstreut auf 20.000 km2. Zwei Gesundheitszonen mit 2 Krankenhäusern, rund 40 Gesundheitszentren, 60 -posten versorgen die Bevölkerung mehr schlecht als recht. Es mangelt an vielem, nicht zuletzt an Infrastruktur. Kranke müssen oft kilometerweit zur Einrichtung getragen und von ihren Familien versorgt werden…“
...mehr

Kongo im Amtlichen Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Losheim am See:
Elefantenfuss - Schulbankprojekt EP Ekombe erfolgreich abgeschlossen
Die Grundschule des Dorfes Ekombe liegt rund 7 km von der Regenwaldmetropole und Partnergemeinde Bokungu entfernt. Sie wurde vor den Kriegen der 90iger Jahre von der Dorfgemeinschaft mit luftgetrockneten Lehmziegeln gebaut….

...mehr

Auf www.losheim.de:
Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo Regenwalddorf Wete - Schulprojekt erfolgreich abgeschlossen…
...mehr

Bas – Congo Bienen/Aufforstungsprojekt:
Nachdem die Regierung die fast 3-wöchige Internetsperre aufgehoben hat, gibts jetzt auch wieder neue Nachrichten von unserem Projektpartner Songa Nzila aus Kinshasa RD Congo. Während der Unruhen im Zusammenhang mit dem neuen Wahlgesetz war Konda Ku Mbuta im Projekt im Bas - Congo. Da er nicht riskieren wollte, dass die Demonstranten das Auto steinigen, hatte er den Aufenthalt dort verlängert und sich u.a. auch um die neuen Moringa - Pflanzungen gekümmert. Mit Unkraut jäten verging die Zeit rasch - und jetzt gibt es ein Faltblatt zum Nkunku - Bwiki Projekt. Ende Monat startet dann der zweite Teil der Imkerausbildung. Wir freuen uns, dass unsere kongolesischen Freunde zurück sind in der Welt des Internet - und erst noch alle wohlbehalten…
... zum Flyer

BBZ Aktuell:
Das BBZ Merzig unterstützt das kongolesische Regenwalddorf Wete. Mit Hilfe des BBZ Merzig konnte das Regenwalddorf Wete in der DR Kongo sein Schulprojekt erfolgreich abschließen....
...mehr

Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo Regenwalddorf Wete - Schulprojekt erfolgreich abgeschlossen: Mit dem neuen Jahr ist der Abschlussbericht eingetroffen: „Ziel erreicht“. Nachdem die Dorfschule im kongolesischen Regenwald während der Kriegsjahre zusammengefallen war, hatten die Leute von Wete sie in Eigenregie zum zweiten Mal gebaut - damit ihre Kinder nicht mehr stundenlange und kilometerweite Schulwege zurücklegen müssen. …
...mehr

Prix Aigle 2015
au nom du comité directeur et le jury du Prix Aigle, nous avons le réel plaisir de t’informer que le Prix Aigle 2015 sur proposition d’un ONG partenaire a était voté unanimement à l’honneur de M Roger Enyeka en reconnaissance et promotion de son engagement extraordinaire et altruiste au développement et bien commun en faveur de la population de la Tshuapa...
...lire plus

Gutes Neues Jahr
Das neue Jahr hat gut begonnen - gleich am Neujahrstag mit einer Spende für das Erinnerungs- Zukunftsprojekt des Nkole - Volkes im kongolesischen Regenwald. Herzlichen Dank! Wir wünschen unserem Partner, dass viele gute Menschen diesem schönen Beispiel folgen mögen damit Joseph Lifala die nächsten Schritte tun kann, und uns allen viel Segen in 2015 :)
...mehr

Liebe Kongo – Freunde,
heute erinnern wir uns an eine Geschichte, die vor über 2000 Jahren begann. Gott wird Mensch und zeigt in Jesus Christus wer er für uns sein will. Heiland und Erlöser…
Die Geschichte des Nkole – Volkes im kongolesischen Regenwald am Tshuapafluss ist nicht ganz so alt. Die Erinnerung an die Ursprünge reicht vielleicht 400, 500 Jahre zurück. Und sie ist ausschliesslich mündlich überliefert. Die Alten wissen noch, dass die Nkole einst in der Savanne im Norden lebten und im Laufe der Zeit durch nachdrängende Völker gezwungen waren, ihr Überleben im menschenfeindlichen Regenwald zu suchen.

...mehr/...lire plus

„Nach Einspruch: Monsantos Patent auf Tomaten widerrufen
Organisationen werfen Monsanto „Täuschung und Missbrauch des Patentrechts“ vor
München, 22.12.2014 / Das Patent EP 1812575 des US-Konzerns Monsanto wurde vom Europäischen Patentamt (EPA) widerrufen, nachdem die internationale Koalition von Keine Patente auf Saatgut! im Mai 2014 einen Einspruch gegen das Patent eingelegt hatte. Ein weiterer Einspruch kam von der Firma Nunhems/Bayer CropScience. Monsanto erkärte im November, dass sie das Patent nicht mehr aufrechterhalten wollen, daraufhin ordnete das Patentamt den Widerruf an. Das Patent beanspruchte Tomaten, die eine natürliche Resistenz gegen die Grauschimmelfäule (Botrytis) aufweisen. Diese Resistenz wurde in Tomaten gefunden, die aus der internationalen Genbank in Gatersleben stammen. Um das Patent als „erfinderisch“ wirken zu lassen, hatte Monsanto die Ansprüche so formuliert, als handele es sich um den Einsatz von Gentechnik….“

...mehr

Konga im TV: „Projekt erfolgreich abgeschlossen: aktuelle Bilder
Gerade hat unser Freund und Projektleiter die neuesten Bilder aus Wete im Kongo - Regenwald geschickt. Das Merziger Adventskonzert des Berufsbildungszentrums und betterplace/meine-hilfe-zählt haben der Dorfschule Türen, Bänke und Tische mit Stühlen beschert. Die Eltern haben ihren Beitrag geleistet und auch noch Palmstrohmatten gekauft, um das Dach zu erneuern. Nur die Ziegen meckern: die müssen jetzt draussen bleiben. Nebenbei hat das Projekt jungen Handwerkern Brot und Arbeit gegeben und sogar neuen Mut: Jetzt gibt es in Wete sogar eine Schreinerwerkstatt. Und die machen weiter! :)  Tausend Grüsse und Dank an alle, die das ermöglich haben. Die Bilder finden Sie hier: https://www.facebook.com/kongo.konga.3
...mehr

Kongo RDC: Der Gouverneur der Equateur - Provinz,
zu der auch der Tshuapa - Distrikt und damit unsere Partnerregion gehört, ist nach langer schwerer Krankheit infolge mehrerer Schlaganfälle in Südafrika gestorben. Mit seiner Wahl und Regierung waren grosse Hoffnungen verbunden, die Regenwald - Provinz endlich aus ihrer jahrzehntelangen Stagnation herauszuführen und die politische Arbeit auf einen guten Weg zu bringen.
...mehr: (fr)

„Einspruch gegen Monsantos Patent auf Biopiraterie bei Sojabohnen
Patent könnte züchterische Anpassung von Sojabohnen an Klimawandel blockieren
2. Dezember 2014 / Mitglieder der Koalition von Keine Patente auf Saatgut! haben Einspruch gegen ein europäisches Patent der US-Firma Monsanto auf Biopiraterie im Bereich der Pflanzenzüchtung eingelegt. Das Patent EP 2134870 wurde im Februar 2014 vom Europäischen Patentamt (EPA) erteilt. Es erstreckt sich auf die Auswahl von Sojabohnen, die an unterschiedliche Klimazonen angepasst sind. Nach dem Wortlaut des Patents wurden mehr als 250 Pflanzen von „exotischen“ Arten, die mit Sojabohnen verwandt sind, hinsichtlich ihrer genetischen Variationen getestet, die mit der Anpassung an Klima und Erntezeitpunkt in Zusammenhang stehen. Betroffen sind wilde und kultivierte Arten aus Asien und Australien. Im Patent beansprucht Monsanto die Verwendung von Hunderten DNA-Sequenzen, die der natürlichen genetischen Vielfalt der Pflanzen entspringen. Das Patent wurde auch in anderen Regionen wie den USA, Kanada, China und Süd-Afrika angemeldet, es wurde zuerst am EPA erteilt, seit September gilt es auch in den USA…“

...mehr

Konga - Projekt im Losheimer Amtsblatt:
„Aus unserer Gemeinde in Wort und Bild . . .
Erinnern für die Zukunft: Nkole - Volk im Kongo - Regenwald
Erinnern Sie sich noch an die beiden jungen Vertreter der Regenwalddiözese Bokungu - Ikela, die uns zum Weltjugendtag 2005 einen Besuch abgestattet hatten? Einer der beiden wurde damals von Losheim unterstützt: Joseph Lifala. Er ist heute kurz davor, sich als Arzt in den Dienst seiner Gemeinschaft stellen zu können. Die letzten Prüfungen sind abgeschlossen - jetzt wartet er auf die Ergebnisse und den Beginn des praktischen Jahres. Und in der Zwischenzeit hat er ein Projekt begonnen, das wir unterstützenswert finden. „Alte Menschen sind Quelle für die Geschichte eines Volkes…
(Amtl. Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Losheim am See, Ausgabe 48/2014 13)
...mehr

Partnerland Kongo auf dem Losheimer Weihnachtsmarkt in der Eisenbahnhalle 29./30.11.2014
Grosser Weihnachtsmarkt in der Eisenbahnhalle in Losheim am See mit Nikolausfahrten der Museumsbahn. Das Partnerschaftskomitee ist mit dabei: Kongo - Austellung mit Projektfotos, Kongo-Kalender 2015, Kunstgewerbe aus dem kongolesischen Regenwald, Handegmachte Lufa- und Kaffeeseife, Chiliöl mit Regenwald-Pilipili und Losheimer Peperoni, selbstgemachte Marmeladen, Plätzchen, Walnüsse aus dem Familiengarten, Omas Pfennigbäume, selbstgestrickte Wohlfühlschuhe und Mützen, ... . Erlös für die Partnerschaftsprojekte im Kongo. Sa 14-19 h, So 11-18 h.
...mehr

Bana Ngayime
P Alfons Müller SVD (seit 48 Jahren im Kongo RDC) im Paulinus Kirchenzeitung Bistum Trier: Goldenes Priesterjubiläum und Ehrenbürgerschaft von Grossrosseln
…mehr

Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. Kongo RDC
Der neue Kongo - Kalender ist fertig:

eine Bildergeschichte zum Programm „Aufforstung durch Familienimkerei“ im Bas - Kongo der Frauen - NGO Songa Nzila von Konda Ku Mbuta. Zu haben ist er unter info@konga-ev.de und auf den Losheimer Weihnachtsmärkten am 22. / 23. 11. bei Möbel Heinz und am 1. Adventwochenende (29. / 30. 11.) in der Eisenbahnhalle. Der Erlös geht zu 100% an die Partnerprojekte (die Kosten tragen wir). Zusammen mit dem Partnerschaftskomitee werden wir wieder einen Kongo-Stand gestalten… (Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Losheim KW47)
...mehr

Kongo mit Konga auf den Losheimer Weihnachtsmärkten.
Guckstu:

Konga im TV:
„…Aus einem anderen afrikanischen Land kommen dagegen gute Neuigkeiten: Im Kongo hat die Ausbildung der Imker, die ihrer Familie mit der Bienenzucht ein Einkommen sichern und gleichzeitig zum Erhalt des Regenwaldes beitragen, begonnen. Auch Bienenkästen und Schutzanzüge sind fertig. Konda Ku Mbuta, Programmleiter vor Ort, dankt allen Spendern: "Ihre Hilfe ist uns sehr nützlich gewesen."…
...mehr

Glückwunsch!
Buchpreis für den aus Mbandaka stammenden und in Belgien lebenden kongolesichen Schriftsteller In Koli Jean Bofane •• Le Grand Prix du Roman Métis ••
Le Grand Prix du Roman Métis a été attribué ce jeudi 13 novembre 2014 à In Koli Jean Bofane pour son livre "Congo Inc. : Le testament de Bismark", Dans son ouvrage, l’auteur d’origine congolaise raconte l’histoire du jeune Isookanga, un Pygmée ekonda qui a des envies de mondialisation…

...lire plus

Kongo - Konga Kalender 2015
"Nkunku Bwiki" - "Wald&Honig":

Eine Bildergeschichte zum Programm "Aufforstung durch Familienimkerei" im Bas - Kongo mit der Frauen - NGO Songa Nzila. Auf den Losheimer Weihnachtsmärkten am 22./23.11. bei Möbel Heinz und am 1. Adventwochenende (29./30.11.) in der Eisenbahnhalle. Der Erlös geht zu 100% an die Partnerprojekte (die Kosten tragen wir).
Nouveau Calendrier Kongo - Konga 2015 "Nkunku bwiki" - "Miel &forêt". Histoire en images du programme "Reforestation à travers apiculture" au Bas-Congo avec l'association des femmes ONG Songa Nzila. Aux marchés de noel à Losheim am See, Allemagne. A 100% pour les projets de nos partenaires (les frais à notre charge).

Kontact: info@konga-ev.de

Konga auf netzkraft.net:
„Gelegenheit uns kennenzulernen: Kongo auf den Weihnachstmärkten in D - Losheim am See (Saarland): am 22./23.11. bei Möbel Heinz in der Triererstrasse; am 1. Adventwochenende in der Eisenbahnhalle (+ Nikolausfahrt der Museumseisenbahn). Mit Fotoausstellung zu aktuellen Partnerprojekten, Kongo - Kalender 2015 "Nkunku Bwiki" - "Wald & Honig", Kunsthandwerk aus dem Tshuapa – Regenwald…“
...mehr
hier direkt zu unserem Profil: http://www.netzkraft.net/mitglied.php?teilnehmer=2174&lang=deutsch#news

Nkunku&Bwiki, Wald&Honig – Projekt im Bas- Congo:
Dank an die Unterstützer
Konda Ku Mbuta sendet Grüsse aus dem Kongo. Gerade konnte die erste Ausbildungswoche der Imker erfolgreich durchgeführt werden. Sie bedanken sich bei allen, die dies ermöglicht haben. Ihnen schliesst sich die Bevölkerung von 16 Dörfern im Bas - Kongo an, die zunehmend die Vorteile der Honigwirtschaft für sich entdecken…
Auf meine-hilfe-zaehlt.de: http://www.meine-hilfe-zaehlt.de/Laufende-Projekte/Projekt/Aufforstung+durch+Familienimkerei/12730/
Auf betterplace.org (Bildergallerie komplett):
https://www.betterplace.org/de/projects/12730-aufforstung-durch-familienimkerei

Trierer Wochenspiegel:
Kongo - Partnerschaft auf dem Losheimer Weihnachtsmarkt… Eisenbahnhalle am 29./30.11.2014 mit Nikolausfahrten der Museumseisenbahn
...mehr
Zum Weihnachtsmarkt Gemeinde Losheim:

Trierer Wochenspiegel:
Kongo auf dem Losheimer Weihnachtsmarkt… Möbel Heinz am 22./23.11.2014
...mehr

Kongo – Konga e.V. im Losheimer Amtsblatt (KW45): „Weihnachtsmärkte: zusammen mit dem Konga-Freundeskreis Tshuapa e.V. wird das Partnerschaftskomitee wieder einen Kongo-Stand gestalten. Erlöse gehen zu 100% an dortige Partnerprojekte. Den Anfang macht der Weihnachtsmarkt bei Möbel Heinz am 22./23.11.. Neben aktuellen Projekt-Fotos bieten wir gegen Spenden Kostbarkeiten aus dem Regenwald: Kunsthandwerk aus Raphia-Palm-Fasern, Copal-Weihrauch, Würzöl mit kongolesischer "Pilipili"-Chili und Losheimer Peperoni, Holzarbeiten. Und wir haben etwas Neues kreiert: Biologische handgemachte Glyzerinseife fürs Peeling und die belebende Körperpflege mit Luffaschwamm aus Bokungu, oder mit Regenwald-Kaffee zum Duften und gegen schlechte (Küchen-) Gerüche. Schön verpackt, auch im Set -ideal zum Geniessen und Verschenken. Dazu gibts neue Marmelade-Kreationen aus Losheimer Früchten, Selbstgemachtes von den Vereinsmitgliedern. Der Kongo-Kalender 2015 bietet Einblicke in "Wald & Honig" -das Aufforstungsprojekt im Bas-Kongo. Für die Standbesetzung könnten wir noch tatkräftige, stundenweise Unterstützung gebrauchen, da wir u.a. wegen Krankheit/Angehörigenpflege arg knapp an Mitarbeitern sind. Wer hilft uns?-Gute Gelegenheit, unsere Angebote und/oder den Kongo kennenzulernen! Kontakt: Wolfgang Leinen info@konga-ev.de; H. Leinen, Rosenstrasse 7, 66679 Losheim.

Neues Projekt: "Erinnern für die Zukunft:Nkole Volk im Kongo-Regenwald www.meine-hilfe-zaehlt.de, Nr 22881. Joseph Lifala, Medizinstudent und Sohn des verstorbenen Regenten, schreibt die Geschichte seines Volkes auf um sie in Form eines einfachen Buches den Schulen und Dorfgemeinschaften zur Verfügung stellen. Denn mit den Alten sterben die "lebenden Bibliotheken". Und Zukunft braucht Erinnerung.
...mehr

Kongo im Amtsblatt Losheim am See (KW 45):
„Studium erfolgreich abgeschlossen

Erinnern Sie sich noch an den jungen Mann, der 2008 die Bürgermeisterin Martine Ekila Yafe aus Bokungu zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden in Losheim begleitet hat? Victor Dejma Mpetsi, gebürtig aus der Chefferie des Nkole im Tshuapa - Regenwald des Kongo, teilt uns freudestrahlend mit, dass er sein Studium an der Medizinischen Hochschule von Kinshasa erfolgreich abgeschlossen hat…“
...mehr

Deutschlandfunk - Kongo:
„Warum es keine fairen Handys gibt…

Was macht die ökologisch und sozial nachhaltige Herstellung von elektronischen Geräten so schwierig? Die Rohstoffbeschaffung. Das EU-Parlament will, dass Unternehmen ihre Lieferketten offenlegen. Menschenrechtsorganisationen kritisieren das als unzureichend….“
...mehr

Konga und Nkole im TV:
„…Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Waldimkerei-Projekts hat der Verein Konga aus Losheim am See ein neues Ziel: Das Volk der Nkole im Regenwald der Demokratischen Republik Kongo hat über Jahrhunderte sein Wissen und seine Kultur mündlich von Generation zu Generation überliefert. Doch diese Tradition droht nun verloren zu gehen. "Mit jedem Alten stirbt eine ganze Bibliothek", sagen die Menschen laut Wolfgang Leinen von Konga…“
...mehr

Erinnerungsprojekt des Nkole-Volkes
im Kongo – Regenwald am Tshuapa in das Spendenportal „Meine Hilfe zählt“ der deutschen Tageszeitung „Trierischer Volksfreund“ aufgenommen:
...mehr

„Patentindustrie verhökert die Zukunft unserer Ernährung“
Neuer Bericht über Patent auf Saatgut und Aufruf zur öffentlichen Demonstration
München, 23. Oktober 2013
Heute veröffentlicht die internationale Koalition Keine Patente auf Saatgut! einen neuen Bericht, der aufzeigt, dass das Europäische Patentamt in München (EPA) bislang bereits etliche Tausend Patente auf Pflanzen und Tiere erteilt hat, wobei eine steigende Anzahl auch Produkte aus der konventionellen Züchtung betrifft: Mehr als 7500 Patentanmeldungen auf Pflanzen und etwa 5000 Patentanmeldungen auf Tiere sind eingereicht...
(no-patents-on-seeds.org)
...mehr

Karlsbrunn/ Kinshasa: Er ist „der, der unsere Lieder hat“
Der Großrosseler Alfons Müller, Missionar und Musiker, ist neuer Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde…
...mehr

Erinnern für die Zukunft: Nkole - Volk im Kongo - Regenwald
Alte Menschen sind Quelle für die Geschichte eines Volkes. Erinnerung, Selbstvergewisserung auf dem Weg in die(bessere) Zukunft. "Mit jedem Alten stirbt eine ganze Bibliothek" - sagen die Menschen im Tshuapa- Regenwald im Kongo. Und in den letzten Jahren sind viele Alte des 60.000 köpfigen Nkole-Volkes
...mehr

SZ: Ein Missionar als Ehrenbürger
Gemeinde Großrosseln ehrt Pater Alfons Müller (SVD, Kongo RDC Kinshasa, 50 Jahre Priester, 48 Jahre im Kongo)
...mehr

Kongo RDC – Goldjubilar Alfons Müller SVD
50 Jahre Priester, 48 Jahre in der Demokratischen Republik Kongo, Schwerpunkt Medienpastoral: "Im Kongo gibt es für jede Lebenslage die passende Musik. Gemeinsames Singen und Tanzen ist der Türöffner in der kongolesischen Gesellschaft. Das erkannte der Steyler Pater Alfons Müller und gründete den Chor „Bana Ngayime“
...Hörprobe gefällig?(Steyler Missionare, stadtGottes)

Keine Patente auf Saatgut! Stoppt die Monsantos!
Aufruf zur Demonstration vor dem Europäischen Patentamt in München am 27. Oktober 2014 ab 9 Uhr An diesem Tag findet an der Großen Beschwerdekammer am Europäischen Patentamtes (EPA) eine öffentliche Anhörung zu Patenten auf Brokkoli und Tomaten, statt. Der Ausgang des Verfahrens betrifft alle weiteren Patentanträge auf Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung…
...mehr

Kongo RDC Tshuapa - Regenwald:
von Ebola geheilt, 8 von 9 Kindern tot, und dann? Berührendes Zeugnis einer 58 jährigen Frau aus dem Ebola - Epidemiegebiet im Kongo (fr):
...mehr/...voir plus

Ngayime „der die Lieder hat“ – Pater Alfons Müller SVD
feiert sein Goldenes Priesterjubiläum (17.10.1964 in St. Augustin). Seit 1966 im Kongo RDC mit Schwerpunkt Medienpastoral. Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen! Dankmesse am 18.10. um 18.00 h in St. Wendalinus Grossrosseln
...mehr
mehr Infos: http://www.pg-warndt.de/index.php/de/beitraege/42-st-wendalinus-grossrosseln/missionswerk/106-psater-alfons.html

Europa entwickeln:
Herbststimmung bei natur–konkret.ch/ Developper Europe: Autome dans le Val Colla   Nature & Investissement
...mehr
site internet (fr/d/i/en):  www.natur-konkret.ch

Ebola in der Partnerregion Tshuapa Kongo RDC:
seit 2 Wochen kein neuer Fall. Und von Anfang an eingegrenzt auf den Ort des Ausbruchs Secteur Djera (19 % Geheilte bisher). Sehr professionelle und erfolgreiche Arbeit! Ausgangsquelle: Jägerfamilie + Infizierte Jagdbeute.
Die WHO gibt Einblick in einem Video:

Konga im TV:
„…Gute Neuigkeiten gibt es auch aus der Demokratischen Republik Kongo: Dort können bald die Bienen auf Pollensuche gehen, denn auch das Projekt des Vereins Konga - Freundeskreis Tshuapa ist vollständig finanziert. Die fleißigen Insekten sollen mit ihrem Honig Familien ein Einkommen sichern und gleichzeitig dazu beitragen, dass der Regenwald in der Provinz Bas-Congo wirtschaftlich genutzt und damit auch geschützt oder sogar wieder aufgeforstet wird. Fast 7500 Euro sind dafür zusammengekommen. Der Projektverantwortliche Wolfgang Leinen berichtet in seinem Blog auf www.volksfreund.de/meinehilfe: "Die bereits finanzierten Bienenkästen sind gebaut, Schutzanzüge genäht, Rauchgefäße hergestellt, Werkzeuge besorgt. Bald kann es mit der Schulung und der Gewinnung von Jungimkern losgehen."…“
...mehr

Jugendaustausch Bayern - Kongo:
„Gemeinsam musizieren für bessere Welt Das Ostbayerische Jugendorchester ist zurück aus dem Kongo – mit zahlreichen neuen Erfahrungen und der Ansicht, dass es so nicht weitergehen kann….“
...mehr

Konga & Songa Nzila „Aufforstung durch Familienimkerei“
im Bas – Congo im Amtl. Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Losheim am See, Ausgabe 36/2014:
Neues aus dem Bas – Kongo: Konda Ku Mbuta hat Bilder von der neuen Honig – Ernte geschickt. Die Waben werden nicht mehr mit der bloßen Hand von ihrem „flüssigen Gold“ befreit, sondern mit einer mechanischen Presse unter hygienischen Bedingungen. Auch hochwertiges Bienenwachs ist entstanden zur weiteren…
...mehr

Kongo RDC: Bas- Congo – Provinz:
Aufforstung durch Familienimkerei – noch 90 EURO bis zur Voll - Finanzierung: Die bereits finanzierten Bienenkästen "Beuten" sind gebaut, Schutzanzüge genäht, Rauchgefässe hergestellt, Werkzeuge besorgt. Bald kann es mit der Schulung und der Gewinnung von Jungimkern losgehen
...mehr

Ebola im Tshuapa –Regenwald Kongo RDC:
„…Wegen Ebola-Gefahr warnte das Auswärtige Amt in Berlin vor Reisen in die nordöstlichen Landesteile der Demokratischen Republik Kongo. Das zentralafrikanische Land verfüge aber über Erfahrungen im Umgang mit Ebola-Epidemien.Die Organisation Ärzte ohne Grenzen schickt Mediziner in das Gebiet. Bislang sei in der Provinz Equateur bei vier Patienten Ebola bestätigt worden, teilte der MSF-Koordinator im Kongo, Jeroen Beijnberger, mit. … Die Ebola-Fälle im Kongo stehen nach bisherigen Erkenntnissen in keinem Zusammenhang mit der sich stärker ausweitenden Epidemie in den westafrikanischen Ländern Liberia, Sierra Leone und Guinea.“
...mehr

In eigener Sache: 15.000
Konga-ev.de hat die 10.000 er Marke überschritten. Zusammen mit der Vorgänger – Plattform www.leinen-kongo.de macht das 15.000 Besucher. Wir freuen uns über Euer Interesse und sagen Herzlichen Dank auch für das Dranbleiben und die Unterstützung für unsere Freunde im Kongo – Regenwald am Tshuapa. Gerade jetzt in den Zeiten von Ebola.
regenwald.leben.mensch

Kongo RDC Regenwald, District Tshuapa:
2 Fälle von Ebola bestätigt. 250 km von Bokungu entfernt: Quarantäne für den Sektor Djera, Jagdverbot im Tshuapa - Distrikt ...
...lire plus (radiookapi.net)
...mehr (spiegel.de)

Gute Nachrichten aus Goma, Kongo RDC:
„LUCHA“ – Lutte pour le changement, Kampf für Veränderung – starke Männer, Frauen und Kinder widerstehen den Kräften des Todes und gehen voran ins Leben…
...mehr/...voir plus

Konga: Neues aus dem Bas – Kongo
Honig&Wald – Projekt (Aufforstung durch Familienimkerei): Konda Ku Mbuta hat Bilder von der neuen Honig – Ernte geschickt. Auch hochwertiges Bienenwachs ist entstanden zur weiteren Verarbeitung. Aktuell wird gerade eine Quelle gefasst mit Verlegung von Leitungen zur Versorgung des neuen Honighauses. Zu Besuch: Der Pharmakologe Dr. Hans Martin Hirt, Gründer von anamed (Aktion für natürliche Medizin) international. Gemeinsam haben sie ein Schulungsseminar zur Pflanzenmedizin für Multiplikatoren in Kisantu durchgeführt.
Fotos auf: Facebook/kongo.konga
Und auf der Projektseite: meine-hilfe-zaehlt

Le journaliste Dieter Lintz est décédé à l'age de 55.
Grace à son engagement entre autre la plateforme des projets "meine hilfe zählt - mon aide compte" du journal "Volksfreund/ami du peuple" de Trier a bcp de succès: 1.182.300 EUR jusqu'à aujurd'hui et 237 projets de solidarité financés. Merci mingi M Lintz et a- Dieu! Nos sinceres condoleances à sa famille et ses amis! Der Journalist Dieter Lintz ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Dank seines Engagements hat unter anderem die Spendenplattform „meine hilfe zählt“ der Tageszeitung Trierischer Volksfreund grossen Erfolg: 1.182.300 EUR bis heute und 237 finanzierte Solidarprojekte. Herzlichen Dank Herr Lintz und a-Dieu! Unser aufrichtiges Beileid an seine Familie und seine Freunde! (Konga e.V.)
...mehr

„Bruder Lothar kämpft gegen Ebola
(Trier/Freetown/Lviv) Dass sich das Ebola-Virus in Europa ausbreiten könnte, ist nach Ansicht von Experten unwahrscheinlich. In Westafrika fehlt es den Menschen aber an Wissen um die Krankheit. Salesianerbruder Lothar Wagner will das ändern…“ (volksfreund.de)
...mehr

Kongo im TV:
„…Neuigkeiten gibt es wieder einmal aus der Demokratischen Republik Kongo. Dort betreibt der Verein Konga ein Projekt zur Waldimkerei, das einheimischen Familien den Lebensunterhalt sichern und gleichzeitig den Regenwald schützen soll. Konda Ku Mbuta, der Projektpartner vor Ort, hat aktuelle Fotos aus dem Kongo geschickt, die jetzt auf www.volksfreund.de/meinehilfe zu sehen sind. Das neue Honighaus ist bereits dank der Unterstützung aus Deutschland in Betrieb genommen worden. Nach Angaben des Vereins ist es das erste in der ganzen Provinz Bas-Congo mit mehr als fünf Millionen Einwohnern. "Jetzt ist es möglich, den Honig unter hygienischen Bedingungen weiterzuverarbeiten", erklärt Wolfgang Leinen vom Konga-Freundeskreis. Zur Finanzierung fehlten gestern nur noch gut 100 Euro (siehe Grafik), Spenden sind noch unter Projektnummer 12730 möglich…“
...mehr

Noch 105 EUR - Neue Fotos aus dem Bienen-Wald-Projekt
Über 98 % geschafft – nur noch 105 EUR fehlen. „Konda Ku Mbuta hat aktuelle Fotos aus dem Kongo geschickt (hier in der Gallerie zu sehen): das neue Honighaus konnte in Betrieb genommen werden, dank deutscher Unterstützung - das erste in der ganzen Bas - Congo - Provinz (53.920 km², > 5 Millionen Einwohner). Jetzt ist es möglich, den Honig unter hygienischen Bedingungen weiterzuverarbeiten. Und die ersten Schutzanzüge sind auch schon in Funktion, genauso wie die Bienenkästen ("Beuten" auf Imkerdeutsch)...Und der Wald wächst...“
...mehr
Bilder gibt’s auch hier: Facebook

Platz 1 auf der Rangliste von „meine Hilfe zählt“  
Spendenplattform Trierer Volksfreund – 96,2 %! Noch 205 EUR bis zur Vollfinanzierung Projet „Wald&Honig“ – Wiederaufforstung im Bas-Congo Kongo RDC
Artikel TV

...mehr

TTIP: Demokratie aussen vor.
EU - Kommission verschachert in Geheimverhandlungen Bürgerrechte, damit die Amerikaner mit ihrem Schund ihre Gewinne maximieren können. Investorenschutz durch undemokratische Geheimgerichte...Adé Umweltschutz, adé Verbraucherschutz, adé Tierschutz, adé Bürgerrechte, adé demokratische Mitbestimmung...Und das für mikrige fragliche 0,5 % Wirtschaftswachstum...Und am Ende superresistente Monsterunkräuter auf Millionen unbrauchbaren Ackerflächen wie in USA - dank Rundup und unfähigen Monsantos... Und was passiert mit Afrika, globalen Themen wie Klima, Umwelt, Armut? Alles Verlierer? auf Dauer festgeschrieben durch das protektionistische Kartell der beiden mächtigsten Wirtschaftsräume USA/EU!?
Sich wehren? hier: https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/
Das Video zum Thema:www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=42403

Krieg, Vertreibung, Zerstörung, Vergewaltigungen, Tötungen
– seit Jahrzehnten im Osten des Kongo RDC: Die Jugend lässt sich nicht unterkriegen: „Goma's Infectious Happiness Goes Viral“ (engl/anglais)
...more

„Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo:
Drei weitere Schulprojekte "Elefantenfuß" erfolgreich abgeschlossen...“ (Amtliches Bekanntmachungsblatt Losheim KW 29)
...mehr (Download PDF)
Auf www.losheim.de:
http://www.losheim-stausee.de/newsdetail/artikel/963/partnerscha.html

Konga im TV:
„…Für sein Imkerei-Projekt im kongolesischen Regenwald (Projektnummer 12730) hat der Verein Konga jetzt 15 Imker-Schutzanzüge vor Ort schneidern lassen, und auch an den Bienenkästen wird bereits gebastelt…“ Stimmt nicht ganz lieber Volksfreund: es ist der Projektverantwortliche Konda Ku Mbuta im Bas-Congo, der hat schneidern lassen und „basteln“ ist auch etwas despektierlich. Aber einem geschenkten…
...mehr

Konga auf „meine-hilfe-zaehlt/TV/betterplace“:
„Countdown: die letzten 5% - im Kongo schreitet das Projekt voran
Countdown läuft: die letzten 5% Finanzmittel fehlen noch - im Kongo schreitet das Projekt schon in grossen Schritten voran: Augustin Konda berichtet, dass jetzt auch die 15 Schutzanzüge fertig sind. Dafür…“

...mehr

Das Erste - ARD TV: More Than Honey - Bitterer Honig
1.7.2014; 22:45 ARD - Dokumentation Schweiz-Deutschland-Österreich
Seit den frühen 2000er-Jahren kommt es weltweit zu einem massiven Bienensterben. Über die Gründe wird viel spekuliert, jedoch eines ist klar: Wenn die Bienen weiter sterben, wird sich das auch auf die Menschen auswirken. Der Filmemacher Markus Imhoof begibt sich in seinem vielfach preisgekrönten Dokumentarfilm "More Than Honey - Bitterer Honig" auf die Suche nach den Ursachen des globalen Bienensterbens und fragt nach den Folgen für Mensch und Natur.

...mehr
http://www.meine-hilfe-zaehlt.de/Laufende-Projekte/Projekt/Aufforstung+durch+Familienimkerei/12730/

Konga im TV: „Kinder, Katzen, Kamerun und Kongo…
Und wer den aktuellen Spitzenreiter, den Verein Konga, unterstützen will, kann dies nicht nur unter der Projektnummer 12730, sondern an diesem Wochenende auch bei "Handwerk, Garten und Genuss" im Jahreszeitenpark in Losheim am See tun. Der Verkauf von Kunsthandwerk oder Chiliöl finanziert Projekte im Kongo….“
...mehr

Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo
„Garten & Genuss“ am 28. und 29. Juni 2014 im Park der Vierjahreszeiten am Stausee Losheim
Das Partnerschaftskomitee Losheim am See - Bokungu RD Congo gestaltet gemeinsam mit dem Konga-Freundeskreis Tshuapa e.V. einen Kongo - Pavillon: …
(Amtliches Bekanntmachungsblatt Losheim KW26)
...mehr
www.wochenspiegellive.de

„Missio-Gast Pater Justin aus dem Kongo
ist zu Besuch im Bistum Trier gewesen. Er besuchte unter anderem die Neuerburger Realschule plus.“ (paulinus)
Mobile de sang: le Père Justin de la RDC a visité le diocèse de Trier pour en parler. Unsere Antwort: Payback Kongo - Eure Althandys zu uns! Blutmetalle zurück in den wirtschaftlichen Kreislauf bringen, Profite durch Angebot senken, Schulprojekte im Regenwald fördern: http://www.konga-ev.de/Payback.htm für junge Menschen: http://www.konga-ev.de/Dokumente/11-08-0_Sternsinger.pdf

...mehr

Konga macht mit:
„Kunsthandwerk „Garten & Genuss“ im Park der Vierjahreszeiten. Ein Genusswochenende mit allen Sinnen im wunderschönen Ambiente des  5 ha großen Park der Vierjahreszeiten am Stausee Losheim mit mehr als 80 Teilnehmern…“
...mehr

Kongo – Konga waren dabei:
„Fairer Handel in aller Munde – 8. WeltBürgerFrühstück in Trier. Fair gehandeltes Essen, Fairhandelsprojekte und Informationen zur Fairtrade-Stadt Trier lockten am vergangenen Samstag wieder zahlreiche Menschen zum diesjährigen WeltBürgerFrühstück auf den Trierer Kornmakt..." (www.5vier.de)
...mehr

Konga im TV:
„Noch gut 500 Euro fehlen dem Verein Konga für sein Projekt in der Demokratischen Republik Kongo. Waldimkerei soll dort Familien ein Einkommen sichern und zugleich zum Schutz des Regenwalds beitragen. Wer sich über die Arbeit des Vereins informieren möchte, hat am heutigen Samstag von 11 bis 16 Uhr beim Weltbürgerfrühstück auf dem Trierer Kornmarkt Gelegenheit dazu - und kann zudem handwerkliche Produkte aus dem Kongo erwerben…“ (volksfreund.de)
...mehr

Konga bei der Netzkraftbewegung!
*Internationales Netzwerk von Personen und Gruppen, die sich gesellschaftlich engagieren - sozial, politisch, ökologisch oder spirituell *Gründet auf der Bereitschaft, andere Netzteilnehmer kennenzulernen und nach Möglichkeit zu unterstützen: Prinzip der Solidarität *Basiskonsens von 3 gemeinsamen Zielen: Internationale Instanz für Frieden, Menschenrechte und Umwelt innerhalb der Vereinten Nationen, Nachhaltige ökosoziale Wirtschaftsentwicklung, Dezentralisierung der politischen Macht…
...mehr

Kongo Bienen – Wald - Projekt:
90 % finanziert - wir schaffen auch noch die letzten 10! Besuchen Sie uns am 14.6. beim WeltBürgerFrühstück auf dem Kornmarkt in Trier! Von 11- 16 h. Wir sind dabei mit Infos, Bildern, tollen Sachen aus dem kongolesischen Regenwald…
...mehr
http://www.meine-hilfe-zaehlt.de/Laufende-Projekte/Projekt/Aufforstung+durch+Familienimkerei/12730/
Losheimer Amtsblatt KW24

Happy – Botschaft aus Goma,
der Stadt im Ost- Kongo, die seit jahrzehnten unter unzähligen Kriegen und Katastrophen leidet – formidable! Chapeau!
...mehr / ..voir plus

Kongo – Coltan: „An euren Handys klebt unser Blut“
...Justin Nkunzi ist ein kräftiger Mann. Und einer, der gerne geradeaus redet. Beides kann er jetzt gut gebrauchen, denn der Pater aus dem Kongo ist im Lande unterwegs, um die Deutschen wachzurütteln….(www.derwesten.de)
...mehr

Hier unsere Kampagne Payback – Kongo:
http://www.konga-ev.de/Payback.htm
für Kinder und Erwachsene:
http://www.konga-ev.de/Dokumente/11-08-0_Sternsinger.pdf


Einspruch gegen europäisches Patent auf Tomaten

Patent von Monsanto beruht auf „Täuschung und Missbrauch des Patentrechts“
...mehr

Sehenswert: Kongo im Ersten ARD:
„…Der Fluss, der alle Flüsse verschluckt - so nennen ihn die Einheimischen. Tatsächlich ist der Kongo, gemessen an seinen Wassermassen, der zweitgrößte und tiefste Fluss der Erde…“
Teil 1: 26.5., 20:15 h  Teil 2: 2.6., 20:15 h

...mehr

Wildes aus dem Entwicklungsland Schweiz - grenzüberschreitend frei:
„Eine Herde von Haflingern wird zum Symbol der Freiheit. Eine berührende Geschichte mit phantastischen Bildern. Für mich sind die «Cavalli del Bisbino» viel mehr als eine schöne Pferdegeschichte, sondern Sie sind  das Sinnbild, was engagierte und couragierte Menschen völlig uneigennützig und mit sehr viel Einsatz auf die Beine stellen können…“ (natur-konkret.ch)
...mehr

Konga-Projekt im TV:
„…Auch in Afrika geht es bei zwei Projekten weiter voran: Roger Enyeka, langjähriger Projektleiter des Vereins Konga in der Tshuapa-Region in der Demokratischen Republik Kongo hat seine Kenntnisse in der Imkerei vertieft und ist in dieser Woche nach Bokungu in den Regenwald gereist…“
...mehr

WeltBürger-Frühstück
Das 8. WeltBürgerFrühstück in Trier wird am Samstag, den 14.06.2014 von 11.00 – 16.00 Uhr auf dem Kornmarkt stattfinden. Mehr als 40 engagierte Gruppen in Trier präsentieren ihre Arbeit sowie zahlriche Informationen zu den Themen Fairer Handel und Eine Welt. Bei dem Frühstück werden regional und fair gehandelte Produkte angeboten. Ein buntes Kulturprogramm umrahmt die Veranstaltung Plakat WeltBürger-Frühstück Trier, Flucht.Gast.Freundschaft
...mehr
Flyer
(Download PDF)

Imkerei für den Regenwald - das Projekt zieht Kreise...
Das Projekt zieht Kreise: nach einem Besuch beim Projektverantwortlichen in Kinshasa hat unser Kollege Roger Enyeka in der Equateur - Provinzhauptstadt Mbandaka einen Lazaristen - Bruder kennengelernt, der dort mit Imkerei begonnen hat und die Bevölkerung unterrichtet. So konnte unser langjähriger Projektleiter der Tshuaparegion einen Zwangsaufenthalt nutzen, um seine Kenntnisse zu vertiefen. Morgen kann er weiter reisen nach Bokungu mitten im (noch) dichten Regenwald  - voller Begeisterung, was Imkerei beitragen kann zur Verbesserung der Lebensqualität der Waldbauernfamilien und zum Erhalt des kostbaren Regenwaldes.
Bilder:
https://www.facebook.com/kongo.konga.3
https://www.facebook.com/photo.php
...mehr

Konga im TV:
„…Neue Informationen gibt es aus dem Kongo, wo der Verein Konga mit Waldimkerei Familien einen Lebenserwerb geben möchte, der gleichzeitig zum Erhalt des tropischen Regenwalds beiträgt (Projektnummer 12730). Im Blog des Vereins heißt es: "Im Bas-Congo hat unser Freund und Partner Konda mit den Vorbereitungen für die Ausbildung von 20 Jungimkern begonnen. Es laufen auch schon weitere Maßnahmen wie beispielsweise die Anfertigung von Schutzanzügen, Räuchergefäßen, Bienenkästen."…“
...mehr

Regenwald-Aufforstung durch Familienimkerei
88 % finanziert Anstatt Bäume in Holzkohle zu verwandeln und Wälder in Wüsten, unterstützen wir Menschen im Bas-Congo dabei, ihre   Wälder wieder aufzuforsten und ihren Familien durch Honigwirtschaft ein Auskommen zu sichern… (Amtliches Bekanntmachungsblatt Losheim am See KW18_14)
...mehr

TV: Aktuell aussichtsreiche Projekte: Regenwaldaufforstung…
Wer hilft mit auf den letzten Metern?!
Deine Hilfe zaehlt
Deine Hilfe zaehlt!:
http://www.meine-hilfe-zaehlt.de/Laufende-Projekte/Projekt/Aufforstung+durch+Familienimkerei/12730/

Attentat auf den Direktor des ältesten afrikanischen Nationalparks Virunga Kongo RDC (engl):
PRESS STATEMENT BY EMMANUEL DE MERODE, DIRECTOR OF VIRUNGA NATIONAL PARK
On 15th April, I was fired upon by 3 gunmen on the road from Goma…

...mehr (engl.)

Liebe Kongo – Freunde,
viele und vieles stecken fest zwischen Karfreitag und Auferstehung. Nicht wenige gehen einen schweren Weg. Unverhofft kommt (allzu) oft...
Chers amis du Congo,
beaucoup sont cloués entre vendredi saint et réssurection. Un bon nombre vont d'une manière sérieuse sur des routes peu praticables. A l’improviste, ca arrive (trop) souvent.

...mehr / ...lire plus (de/fr)

SZ: Chor aus 125 Lehrern und Schülern
Berufsbildungszentrum Merzig feiert 125-jähriges Bestehen … Spendengelder für Wete … Der letzte Programmpunkt wird unter dem Motto „bbz for africa“ stehen. Hinter diesem Motto verbirgt sich die diesjährige Spendenaktion, in der das BBZ Merzig die Einnahmen von 1 500 Euro aus dem Adventskonzert an den Verein Konga überreicht wird. Die Spendengelder werden für das Projekt „Schulbänke für Wete (Kongo)“ verwendet….
...mehr (saarbruecker-zeitung.de)
...mehr (wochenspiegelonline.de)

Spende an Konga e.V.
7 neue Beuten für den Kongo - Imkerverein der Gemeinde Losheim am See übergibt Spende an Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. (Amtsblatt Losheim KW15)
...mehr

125 Jahre BBZ Merzig Eintritt frei „bbz in concert ´14“
bbz in concert '14 - Plakat
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Musik-AG des Berufsbildungszentrums Merzig unter der Leitung von Klaus Dewald das Schulkonzert „bbz in concert“ (10. April 2014, Stadthalle Merzig, Beginn 19:00 Uhr),… „bbz for africa“ …. Hinter diesem Motto verbirgt sich die diesjährige Spendenaktion, in der das BBZ Merzig die Einnahmen von 1.500 Euro aus dem Adventskonzert an den Verein Konga e.V. überreicht wird
mehr im Losheimer Amtsblatt

Konga im TV:
„…Ebenfalls bei 86 Prozent Finanzierung steht ein weiteres Projekt in Afrika: die Waldimkerei im Kongo (Projektnummer 12730), die armen Familien ein Einkommen sichert und gleichzeitig zum Schutz des Regenwalds beiträgt. Wer sich näher darüber informieren möchte, kann das beim Frühlingsmarkt in Losheim am See am 5. und 6. April (verkaufsoffener Sonntag) tun. Im Schaufenster der Volksbank stellt der Verein sich und seine Arbeit vor…“ (volksfreund.de)
...mehr

Supermärkte setzen auf Gen-Soja
Nur wenige Supermärkte garantieren weiterhin, dass ihre Geflügelprodukte gentechnikfrei sind. Rewe und tegut gewährleisten es, wie eine Umfrage von Greenpeace bei Supermärkten ergeben hat. …(greenpeace.de)
...mehr

Kongo im Losheimer Amtsblatt:
„Partnerschaft Losheim am See - Bokungu RD Congo Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V. Termine im ersten Halbjahr:..“ (KW13)
...mehr

Kongo konga  im TV:
„…Freuen kann sich der Verein Konga, der in der Demokratischen Republik Kongo ein Projekt zur Imkerei im dortigen Regenwald betreibt (Projektnummer: 12730). Der neugegründete Imkerverein der Gemeinde Losheim am See - entstanden aus den Bienenzuchtvereinen Losheim und Britten - hat seine Hilfe durch Spenden zugesagt..." (volksfreund.de 21.3.2014)
...mehr

ARTE TV - Wer profitiert vom Hunger?
Dienstag, 25. März 50 Jahre Entwicklungshilfe und bis heute kein wirklicher Entwicklungsschub. Während die Hilfe in den Geberländern Tausende von Arbeitsplätzen sichert, geht es vielen Nehmerländern schlechter als zuvor…
...mehr
Le marché de la faim mardi 25 mars
En cinquante ans d’existence, quel est le bilan des programmes internationaux de développement ? Alors que l’aide alimentaire devient un marché colossal convoité par les multinationales, la dépendance économique des pays “bénéficiaires” n’a cessé de s’accroître. “Thema” enquête.
...lire plus

Lebensader Afrikas
ARTE wagt sich auf den zweitlängsten Strom Afrikas und entdeckt in einer zweiteiligen Dokumentation den "Mythos Kongo".
Mythos Kongo - Mi. 09.04 - ARTE: 19.30 Uhr und Teil 2 am Do. 10.04. – ARTE: 19:30 Uhr
(Von Andreas Schöttl, weser-kurrier.de)
...mehr

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,
die Schönheit des Edwardsees ist einzigartig: An seinem Ufer wächst üppiger Regenwald, in der Nähe erheben sich die Vulkane des weltberühmten Virunga Nationalparks. Doch die Heimat der Berggorillas im Kongo ist bedroht. Der britische Ölkonzern SOCO sucht ausgerechnet hier nach Erdöl…(regenwald.org)
JETZT UNTERSCHREIBEN!!!

Lobby-Vorstoß abgewehrt
Das wird Monsanto & Co nicht gefallen: Heute hat das EU-Parlament die Saatgut-Verordnung abgeschmettert. Sie hätte Konzern-Einheitssaatgut bevorzugt und regionale Vielfalt vernichtet. Nach unserem Protest haben die Abgeordneten das nun rundweg abgelehnt... (campact.de)
...mehr

Einspruch gegen Monsantos „Patent auf geköpften Brokkoli“
Breites Bündnis warnt vor einer Monopolisierung von Lebensmitteln München 12.3.2014 Ein breites Bündnis verschiedenster Organisationen hat Einspruch gegen das europäische Patent EP 1597965 eingelegt, das einer Tochterfirma des US-Konzerns Monsanto erteilt wurde. Das Patent erstreckt sich auf konventionell gezüchteten Brokkoli, der laut Patent leichter mit Maschinen geerntet werden kann, weil der Kopf von etwas höherem Wuchs ist. (no-patents-on-seeds.org)
...mehr

Gen-Honig kennzeichnen!
unglaublich: Die EU-Kommission will die Kennzeichnungspflicht für Honig mit Gentechnik-Bestandteilen abschaffen. Nur noch elf Tage bleiben uns, um gemeinsam dieses Vorhaben zu stoppen! (foodwatch.org)
...mehr

Misereor: Schwacher Gesetzesentwurf der EU zu Konfliktmineralien (epo.de)…
Der Gesetzesentwurf wird mit großer Wahrscheinlichkeit keine verbindlichen Regeln zur Sorgfaltspflicht verlangen, sondern auf eine freiwillige Beteiligung seitens der Industrie setzen…
...mehr

„Mitteilung aus dem Kongo:
Im Rahmen des Imkerei-Projekts des Vereins Konga (Projektnummer 12730) ist jetzt das Holz für die Bienenkästen angeschafft worden…“(volksfreund.de)
...mehr

Kommunale Nord – Süd Partnerschaft
Losheim am See – Bokungu Kongo (Kinshasa RDC) im Losheimer Amtsblatt…(Amtsblatt Losheim KW09)
...mehr

Europäisches Patentamt unterstützt Biopiraterie von Monsanto
Patent auf Nutzung der biologischen Vielfalt zur Anpassung von Sojapflanzen an Klimawandel erteilt…(www.no-patents-on-seeds.org)
...mehr

Europäisches Patentamt:
Panne führt zu neuem Patent auf konventionelle Züchtung. Patent auf Wassermelonen erteilt… „Das EPA gerät mehr und mehr außer Kontrolle…“ (www.no-patents-on-seeds.org)
...mehr
Download PDF (de) Download PDF (fr)

Kongo zu Gast im Volksbankschaufenster in Losheim am See.
Jumelage Losheim am See (Sarre,Allemagne) Bokungu (Equateur,RDC) - Vitrine du partenariat Banque Populaire Losheim… (www.vb-untere-saar.de)
...mehr

Damit Trier ein kleines Stück bunter wird
214 Projekte sind mittlerweile über "Meine Hilfe zählt" finanziert worden. Das aktuellste davon: Plakate und Flugblätter für ein buntes Trier. Gute Nachrichten kommen in dieser Woche aber auch aus der Eifel und aus Afrika… (Kongo konga im TV 15.2.2014)
...mehr

Die Schulkinder des Kongo Regenwalddorfes Wete beim „Morgenappell“:
„Spendenziel erreicht und übertroffen“ vermeldet die Spendenplattform „Meine-Hilfe-zaehlt.de“ des Trierischen Volksfreunds für das 5. Schulprojekt unserer kommunalen Nord-Süd-Partnerschaft… (Amtsblatt Losheim KW07)
...mehr

Konga-Projekte im TV:
Vollständig finanziert sind auch die Schulbänke für Kinder im Kongo sowie Türen für die Klassenräume. Mit den Einnahmen aus dem Adventskonzert des Berufsbildungszentrums in Merzig, die jetzt beim Verein Konga eingangen sind, konnte der fehlende Bedarf gedeckt werden. Für ein weiteres Projekt des Vereins - Aufforstung des Regenwalds durch Waldimkerei, Projektnummer 12730 - werden jedoch noch Spenden benötigt…
Konga im TV

Kongo Konga auf Facebook – das Video

Europäischer Widerstand gegen Paprika-Patent von Syngenta
Zürich/Bern/München, 3. Februar 2014 Heute haben 32 Bauern-, Züchter-, Umwelt- und Entwicklungsorganisationen aus 26 Ländern beim Europäischen Patentamt Einspruch gegen ein Paprika-Patent von Syngenta erhoben. Der Basler Agrokonzern lässt damit eine Insektenresistenz schützen, die er von einer wilden Paprika kopiert hat...
...mehr
Pressemitteilung (download PDF)
www.evb.ch/freepepper

Congo-Vitrine à la Banque Populaire de Losheim am See
Kongo-Partnerschaft zu Gast im Volksbankschaufenster

Seit bald 12 Jahren unterhalten die Losheimer partnerschaftliche Beziehungen mit der Regenwaldgemeinde Bokungu im Kongo (Kinshasa). Letztes Jahr wurde die offizielle feierliche Vertragsunterzeichnung zur kommunalen Nord-Süd - Partnerschaft 5 Jahre alt, genauso wie der Unterstützerverein "Konga-Freundeskreis Tshuapa e.V.". Anlass genug für das Losheimer Partnerschaftskomitee, die Jahre Revue passieren zu lassen. Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Untere Saar - Losheim sagt jetzt ein bebildertes Kongo - Schaufenster Danke für das Losheimer Engagement und lädt ein, die Partnerschaft fortzuschreiben. Mit im Fenster das Symbol der Allianz zwischen den Gemeinden: die Konga, Beinstulpe aus Kupfer, früher von den verheirateten Frauen getragen, heute traditionelles Heiratsgeld und Zeichen der Verbindung. Und der "molkai" - Rucksack aus den Fasern der Raphiapalme, der im Regenwald die Habseligkeiten der Menschen auf Reisen beherrbergt. Der Kongo ist in der Mitte von Losheim angekommen: am Kreisel, wo Merziger-, Trierer- und Saarbrückerstrasse aufeinander treffen.
...zu den Fotos

Goma:
Jugendliche aus Ruanda, Kongo RDC, Burundi gemeinsam für Frieden und Wiederaufbau  - toll!:
Goma:

des jeunes formés sur les projets intégrateurs dans les Grands Lacs
(www.radiookapi.net)…
...lire plus (fr)

Neues aus dem Kongo - Regenwald
von Roger Enyeka (mit fotos, fr):
L’EP Lokendu est une école de filles de la paroisse St Paul. Elle est située au centre  de la paroisse .Les bâtiments de cette école ont été par les  atrocités des deux différentes guerres.  Les élèves suivaient les cours en plein soleil…

...lire plus (fr)

Kongo im Payback: Ihre Handys zu uns !!!
Unsere Kampagne „Payback Kongo“ läuft nach wie vor. Die Menschen im Kongo profitieren in mehrfacher Hinsicht:...
...mehr

Hin und her im Danzer-Fall
Die Staatsanwaltschaft in Tübingen muss sich erneut mit der Strafanzeige gegen einen leitenden Angestellten des Reutlinger Holzkonzerns Danzer befassen…
...mehr

CPUs ohne "Konfliktmineralien":
Intels Produktion soll keine Bürgerkriegs-Milizen finanzieren…
...mehr

‘’ Les Bancs aux pieds d’éléphant deviennent aujourd’hui une réalité ‘’
Chers Frères, Amis, Connaissances, Partenaires et Personnes de bonnes volontés,…(Brief Roger Enyeka Bokungu RDC zum Neuen Jahr – fr -)
...lire plus/...mehr


 

Mitglied werden - ganz einfach!
Möchten Sie den Konga e.V. aktiv oder finanziell unterstützen? Dann drucken Sie das Anmeldeformular aus und senden es ausgefüllt an die angegebene Adresse.

neuer Flyer Konga e.V.

über uns
Kampagne
Projekte
Veröffentlichungen

Versöhnung ist nötig - das Interview -
Paulinus Nr. 35, 30. August 2009, Neues Elend in reicher Region
Die Lage im Osten des Kongos hat sich erneut zugespitzt. Viele Menschen sind wieder auf der Flucht (Foto). Der "Paulinus" hat bei Wolflgang Leinen nachgefragt, der im Kongo gearbeitet hat.
...mehr
...Download PDF

RD Congo - Länderinformationen
Konga
Prix Aigle
Regenwaldbazar
Jumelage Bokungu-Losheim
Partner
Google News Kongo (de)

Google actualités Congo (fr)

Wörterbuch Leo (d/fr)

Radio Okapi (fr)

BANA NGAYIME

 

Réné Ngongo

Prix Nobel Alt./fr


enfant soldat

 

 

wir schmieden an unserer neuen Seite

Archiv: www.leinen-kongo.de